Foto: Shutterstock.com

Ostergeschenke wetterfest verpacken? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Wenn an Ostern das Wetter schlecht ist, müssen die Geschenke gut verpackt werden.

  • Klarsichtfolie
  • Durchsichtige Geschenkfolie
  • Beschichtete Kartons
  • Gute Verstecke

Wichtige Tipps

  • Wenn Sie die Geschenke zu Ostern gerne im Freien verstecken möchten, das Wetter aber nicht mitspielt, dann müssen Sie diese richtig einpacken. Leider sieht das Geschenk dann meistens nicht mehr so schön aus, bzw. ist die Verpackung nicht mehr ansprechend. Das muss aber nicht sein, wenn Sie auf die richtigen Utensilien achten.
  • Eine gute Alternative ist Frischhaltefolie. Packen Sie das Geschenk ganz normal mit Geschenkpapier ein, und schlagen Sie das Ganze dann in normale Frischhaltefolie für den Haushalt ein. Diese dichtet sehr gut ab, ist durchsichtig und schützt das Geschenk vor Regen und Nässe.
  • Falls Frischhaltefolie nicht infrage kommt, verwenden Sie durchsichtiges Geschenkpapier. Diese spezielle Folie bekommen Sie dort, wo Sie auch Geschenkpapier kaufen können, oder auch im Blumenhandel, denn damit werden auch Blumen eingepackt. Wickeln Sie das Geschenk gut in der Folie ein, und binden Sie es seitlich wie ein Bonbon zu. Die offenen Stellen können Sie mit Tesafilm zukleben. Auch so ist das Geschenk relativ gut für einen kurzen Zeitraum vor dem Wetter geschützt.
  • Verwenden Sie kein normales Geschenkpapier zum Einpacken, sondern kaufen Sie sich schöne Kartons, die mit einer speziellen Folie beklebt sind. Diese Folien sind ebenfalls wasserabweisend und sorgen dafür, dass das Geschenk nicht nass wird. Wenn Sie möchten, dann können Sie auch einen Schuhkarton selbst mit Klebefolie bekleben, und das Geschenk dann dort hinein geben.
  • Suchen Sie sich zum Verstecken einen möglichst geschützten Platz aus, denn so bekommen Sie einen zusätzlichen Schutz. Legen Sie es unter einen dichten Strauch verstecken Sie es unter einer Plane oder suchen Sie einen ähnlich guten Platz dafür.
  • Vielleicht haben Sie auch die Möglichkeit, das Geschenk direkt am Haus zu verstecken. Dort sind oft viele Möglichkeiten, an denen es relativ trocken bleibt. Am besten schauen Sie sich schon vorher nach einem guten Platz um. Sie können natürlich auch selbst etwas improvisieren, und stellen zum Beispiel einen Eimer oder einen großen Blumentopf über die Überraschung.
  • Wenn es gar nicht anders geht, dann sollten Sie jedoch auf das Suchen im Freien verzichten, und sich doch lieber ein schönes Versteck in der Wohnung suchen. Denn auch dort gibt es gute Stellen zum Verstecken. Denken Sie an die vielen Schränke, die freien Stellen und Ecken an einem Schrank oder auch an den Backofen, in dem Sie etwas verstecken können.
  • Falls es aussieht, als würde sich das Wetter bessern, dann sorgen Sie kurz für etwas Ablenkung, und verstecken die Geschenke dann schnell im Freien. Deswegen ist es gut, sich schon vorher eine oder mehrere Stellen dafür auszusuchen, denn so geht das Verstecken dann zur Not auch ganz schnell.

Kommentare