Foto: Shutterstock.com

Pappmascheeeier gestalten? - Bastelideen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Eier aus Pappmaschee lassen sich schnell herstellen, und dann auch schön gestalten.

Pappmaschee lässt sich leicht und preiswert herstellen und eignet sich dann ideal zum Formen von Figuren und auch zum Gestalten von Eiern. Sind diese gut getrocknet, kann man sie entweder bemalen, oder mit anderen Utensilien verschönern.

Für das Pappmaschee:

  • Alte Zeitungen
  • Wasser
  • Tapetenkleister
  • Große Schüssel
  • Kochlöffel

Zum Gestalten:

  • Lackfarbe oder Plakatfarbe
  • Pinsel in unterschiedlichen Stärken
  • Kleine Perlen
  • Strasssteine
  • Schmucksteinchen
  • Schleifenband
  • Seidenband
  • Kleine Haken oder Basteldraht
  • Schere
  • Zange

Herstellungstipps

  • Um das Pappmaschee herzustellen, wird zuerst die Zeitung in kleine Stücke gerissen. Anschließend kommen diese Schnipsel in eine große Schüssel und werden mit etwas warmem Wasser aufgefüllt. Die eingeweichte Zeitung muss eine feste Masse ergeben, sodass Sie überschüssiges Wasser abkippen und dann etwas Tapetenkleister dazu geben, und das Ganze gut verrühren.
  • Aus diesem Pappmaschee können Sie dann die Eier in jeder beliebigen Größe formen, und anschließend gut trocknen lassen. Bevor die Eier ganz trocken sind, können Sie zum Aufhängen oben kleine Haken hineindrücken, oder Sie formen sich eine Schlinge aus Basteldraht, und stecken diese in das Ei.
  • Während die Eier trocknen, sollten Sie diese mehrmals wenden, damit sie nicht am Untergrund festkleben können. Das Trocknen in einem warmen Zimmer beschleunigt der Vorgang, denn die Masse braucht relativ lange, bis sie auch im Inneren vollkommen trocken und hart wird.
  • Danach können Sie die Eier mit Farbe bemalen. Sie können dazu normale Lackfarbe, aber auch Plakatfarbe verwenden. Zum Auftragen sollten Sie Haarpinsel nehmen, denn mit diesen können Sie selbst sehr feine Linien ziehen, und die Eier dann auch mit einem filigranen Muster bemalen.
  • Bemalen Sie die trockenen Eier dann zuerst komplett mit weißer Farbe, denn so decken die anderen Töne besser, und es kann auch nichts mehr von der Zeitung durchschimmern. Nutzen Sie Motive die gut zur Osterzeit passen, und bemalen Sie die Eier mit kleinen Blumen, mit Osterhasen und bekleben Sie einige Eier nach dem Bemalen noch zusätzlich.
  • Dazu können Sie kleine Perlen benutzen, die Sie mit etwas Holzleim auf dem Ei festmachen können. Sehr schön sieht das fertige Ei aus, wenn Sie es mit einem schönen Schleifenband umwickeln, und dann am Osterstrauß aufhängen.
  • Im Handel bekommen Sie auch spezielle Stempel, mit denen sich Ostereier sehr schön mit kleinen und passenden Motiven verzieren lassen. Schöne Schriftzüge oder glitzernde Effekte auf den Eiern bekommen Sie, wenn Sie sich die passenden Gelstifte kaufen, und damit die Eier dann sogar in 3D verzieren können.
  • Wenn Sie die Eier mit einer hellen Farbe bemalen, dann können Sie diese auch mit einem Kleeblatt oder einen kleinen Blüte bekleben, dann auch das hält sehr gut, wenn Sie die aufzuklebenden Sachen dünn mit Bastelkleber bestreichen, diesen kurz antrocknen lassen, und ihn dann nochmals dünn auftragen und mit der Klebefläche auf das Ei drücken.

Kommentare