Foto: Shutterstock.com

Rubiks Cube lösen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Der Rubiks Cube ist ein Würfel, welcher erstmals in den 80er Jahren in Mode kam.
Ziel ist es die vorher verdrehten Steine wieder so zu ordnen, damit einfarbige Fläche entstehen. Da das Lösen dieses Würfels eine Kunst ist und somit nicht einfach, gibt es hier eine Schritt für Schritt Anleitung, die dabei hilft.

  • Mithilfe von Algorithmen, welche aus einer Reihe von Drehabfolgen bestehen, schafft man es die Steine an die richtige Position zu bringen.
  • Im beigefügten Video gibt's noch eine alternative Anleitung, die im Web sehr populär ist.

Rubiks Cube lösen

1. Schritt - Weißes Kreuz

  1. Zunächst suchst du die Seite des Würfels, dessen Stein in der Mitte weiß ist.
  2. Danach müssen auch die Steine welche direkt an die Mitte grenzen weiß werden, damit ein weißes Kreuz entsteht.
  3. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass diese weißen Kantensteine auf der anderen Seite auch die passende Farbe für die anderen Felder hat.
  4. Dafür kann man durch 2-maliges Drehen den Stein ganz nach unten bringen und muss ihn dann nur noch nach rechts oder links drehen, bis die weiße Seite davon bei Weiß liegt.

2. Schritt - Ecke füllen

  1. Hier wird es komplizierter, da manche Steine farblich bereits in der richtigen Position stehen, jedoch nicht richtig gedreht sind.
  2. Dafür nimmt man den Würfel so, dass dieser Stein rechts oben liegt.
  3. Dann dreht man diese Seite einmal nach hinten, sprich zu sich, dann die unterste Seite (da liegt der Stein dann) wird im Uhrzeigersinn gedreht.
  4. Danach wird die rechte Seite wieder zurück, also nach vorne gedreht, jetzt liegt dieser Stein unten in der richtigen Drehung.
  5. Nun wird der Stein unter die Ecke gedreht, in welcher er oben rein muss.
  6. Nun dreht man die rechte Seite wieder nach hinten, die unterste Seite im Uhrzeigersinn, die rechte Seite nach vorne und die unterste Seite gegen den Uhrzeigersinn.
  7. Nun liegt der Stein an der richtigen Ecke und in der richtigen Drehung.
  8. Sollte das noch nicht stimmen, wird nochmals in derselben Reihenfolge gedreht.
  9. Nun dies mit allen übrigen weißen Steinen machen, bis die eine Seite komplett weiß ist.
  10. Der Würfel wird danach so gedreht, dass die weiße Seite unten liegt.

Schritt 3 - Zweite Ebene füllen

  1. Von unten aus sind die Reihen alle einfarbig und nun muss auch die mittlere, also 2. Reihe einfarbig werden.
  2. Dafür muss zunächst geschaut werden, welche Steinfarbe oben in der Mitte liegt.
  3. Nun muss dieser Seite zunächst auf die Position gebracht werden, indem man ihn erst einmal auf die richtige Seite dreht, unbeachtet der Drehung.
  4. Wichtig dabei ist, dass die seitliche Farbe des Stein auch auf der passenden Seite liegt.
  5. Jetzt schaut man, wohin dieser Stein gedreht werden muss, nach rechts oder links.
  6. Für rechts dreht man die berste Fläche einmal gegen den Uhrzeigersinn, die rechte Seite nach vorne, die oberste Seite wieder gegen den Uhrzeigersinn.
  7. Dann wird die rechte Seite nach hinten gedreht, die obere Seite erneut gegen den Uhrzeigersinn, die Seite, die zu einem zeigt wird nach links gedreht und die oberste Seite in Richtung des Uhrzeigersinns.
  8. Dann die hinterste Seite diesmal nach rechts.
  9. Muss der Stein nach links gebracht werden, müssen die Züge in entgegengesetze Richtung gedreht werden.
  10. Verfährt man so mit allen übrigen Steinen, sind die untersten beiden Reihen fertig, fehlt nur noch die oberste.

Schritt 4 - Oberes Kreuz

  1. Nun muss auf der oberen Seite, welche der weißen gegenüberliegt, ein Kreuz erstellt werden.
  2. Jetzt wird die hinterste Seite einmal nach rechts gedreht, die rechte Seite nach vorne, die oberste Seite im Uhrzeigersinn, dann die rechte wieder nach hinten.
  3. Nun wird die oberste Seite gegen den Uhrzeigersinn gedreht und zuletzt die hinterste Seite einmal nach links.
  4. Die ganze Reihenfolge muss maximal 3-mal durchgeführt werden, bis das Kreuz entstanden ist.

Schritt 5 - Kantensteine verschieben

  1. Nun wird die oberste Reihe zunächst so gedreht, nach links oder rechts, bis 2 Steine an den Kanten übereinstimmen.
  2. Liegen und die bereits passenden Kanten gegenüber muss der Würfel wie folgt gedreht werden.
  3. Zunächst hält ma den Würfel so, dass eine Kante vorne und die andere hinten liegt.
  4. Nun wird die rechte Seite einmal nach vorne gedreht, die oberste Seite im Uhrzeigersinn, die rechte Seite dann nach hinten, die oberste im Uhrzeigersinn.
  5. Dann die rechte Seite wieder nach vorne, die oberste 2-mal im Uhrzeigersinn, dann die rechte Seite nach hinten und zuletzt die oberste Seite nochmals im Uhrzeigersinn.
  6. Jetzt liegen die 2 gleichen Kanten nebeneinander.
  7. Jetzt nochmals die Drehabfolge anwenden.
  8. Jetzt stimmen alle mittleren Kanten überein.

Schritt 6 - Ecke drehen

  1. Nun muss geschaut werden, welcher Stein bereits an der richtigen Position liegt und der Würfel muss genommen werden, dass diese Ecke rechts oben liegt.
  2. Dann wird die oberste Seite im Uhrzeigersinn gedreht, die rechte nach vorne, die oberste gegen den Uhrzeigersinn, die linke Seite nach vorne.
  3. Dann dreht man die oberste Seite wieder im Uhrzeigersinn, die rechte nach hinten, die oberste gegen den Uhrzeigersinn und die linke Seite nach hinten.
  4. Diese Abfolge nun so oft anwenden, die bis Steine an der richtigen Stelle liegen.

Schritt 7 - Steine drehen/Ende

  1. Jetzt wird der Stein, der gedreht werden soll nach oben rechte gehalten.
  2. Dann dreht man die rechte Seite nach hinten, die unterste Seite im Uhrzeigersinn, die rechte Seite nach vorne und die unterste Seite gegen den Uhrzeigersinn.
  3. Diese Abfolge so oft wiederholen, bis der Stein passt.
  4. Danach genau so mit den restlichen Steinen verfahren und der Würfel müsste gelöst sein.

Kommentare