Foto: Shutterstock.com

Sauna Knigge - Ein paar Verhaltensregeln für den Saunabesuch

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Sauna Knigge - In der kälteren Jahreszeit stehen immer gerne Thermenbesuche für viele Leute auf dem Wochenendplan.

In der kälteren Jahreszeit stehen immer gerne Thermenbesuche für viele Leute auf dem Wochenendplan. Und mit diesen werden natürlich auch die Saunen stark frequentiert. Doch immer wieder sieht man Leute, bei deren Verhalten man einfach nur mit dem Kopf schütteln kann. Denn auch in der Sauna gilt es, einige Regeln zu beachten um den Besuch für sich selbst und auch alle Mitmenschen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Fact Box

  • Riechende Lebensmittel am Tag vorher vermeiden
  • Vor dem Gang gründlich abduschen
  • Auf Bekleidungsvorschriften achten
  • Sich in keinster Weise aufdringlich verhalten
  • Auf die Lautstärke achten

Riechender Schweiß

  • Da in einer Sauna naturgemäß geschwitzt wird, ist es auch logisch, dass über die Haut einige Gerüche abgesondert werden. Besonders unangenehm ist es hier, wenn jemand am Tag zuvor zu viel Zwiebeln, Knoblauch oder Alkohol zu sich genommen hat. Aber auch Parfüm und sonstiges sollte während dem Saunabesuch nicht aufgetragen sein, am besten vorher noch einmal gründlich duschen.

Bekleidung

  • Badeschlapfen oder jegliche Bekleidung, außer dem Badehandtuch, haben in einer Sauna grundsätzlich nichts zu suchen. Es ist unhygienisch und verhindert zudem auch die optimale Verteilung der Wärme. Einziges Utensil sollte also das Handtuch sein, um sich leicht zu bedecken und eine Sitzunterlage zu haben.

Überfüllte Saunen

  • Nichts ist unangenehmer, als ein sich in nicht vorhandene Zwischenräume quetschender Saunagast. Lassen Sie den anderen Gästen genügend Platz und breiten sich nicht unnötig aus. Wenn eine Sauna bereits voll sein sollte, tun Sie sich selbst und den anderen einen Gefallen und warten!

Verhalten in der Sauna

  • Ruhe ist in der Sauna besonders wichtig. In der Sauna soll man sich entspannen und die Seele baumeln lassen können. Umso störender sind hier laute Gespräche, wildes Gestikulieren und generell lautere Interaktionen. Starren und unangebrachte Sitz- oder Liegepositionen sind in der Sauna ebenfalls ein Tabu und werden nicht gerne gesehen.
Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare