Foto: Shutterstock.com

Schifffahrt - Die verschiedenen Bootsarten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:27
Für einen Ausflug mit dem Boot gibt es verschiedene Typen, die je nach Anlass und Geldbeutel ausgewählt werden können.
Im folgenden wollen wir Ihnen nun einige der gängigsten Arten von Booten vorstellen. Dabei gehen wir auf die Bootstypen ein, unter die sich noch verschiedene Arten von Booten aufteilen.

Schlauchboote

  • Eine der günstigsten Varianten, um einen Tag auf See mit einem Boot zu verbringen sind die Schlauchboote mit Außenborder. Hier haben Sie auch den Vorteil, dass Sie die Boote mit einer Leistung von bis zu 15 PS auch ohne einen Führerschein fahren dürfen. Der Tiefgang von Schlauchbooten bei einer Bootsfahrt ist nur sehr gering, so kommen Sie fast überall hin, wo Sie auch hin möchten. Genau aus diesem Grund werden Schlauchboote auch oft als Beiboote bei großen Yachten verwendet. Gesteuert wird das Boot mit dem Außenborder, wobei Sie mit einigen auch ohne Probleme ein ganzes Wochenende auf dem Wasser verbringen können. Außerdem ist das Schlauchboot praktisch, weil die Luft bei Bedarf abgelassen werden kann und das Boot so platzsparend verstaut werden kann.

Sportboote

  • Solche Boote werden auch oft als Zugboote für den Wasserski- oder Wakeboard-Sport verwendet. Ein Sportboot ist auch nützlich um schnell in Tauch- oder Angelgebiete zu kommen. Zu den Vorteilen dieses Boottyps gehört ebenfalls das diese wenig Tiefgang haben und leicht zu trailern sind. Außerdem gibt es in diesem Bereich die verschiedensten Designs. Egal ob Retro Boot aus den 20er Jahren oder modernes Sportboot.

Daycruiser

  • Dieser Bootstyp ist auch als Weekender bekannt. Boote in dieser Klasse bieten genügend Platz, um darauf zu schlafen und sich auch vor schlechtem Wetter zu schützen. Diese sind aber größer und haben somit auch einen weiteren Tiefgang, außerdem lassen sich Boote dieser Klasse meist nicht mehr ohne Führerschein steuern, weil die Motorleistung höher ist.

Motorkajütboote & Motoryachten

  • Diese Boote überzeugen mit einer sehr hohen Leistung. Sie haben Platz und Komfort auf dem Boot und sind trotzdem schnell unterwegs. Mit solchen Booten können Sie allerdings nicht alle Plätze anfahren. Diese eignen sich besonders, wenn Sie eine schöne Zeit auf See verbringen möchten, ein Wochenende oder sogar eine ganze Woche ist auf einer Motoryacht gar kein Problem.

Megayachten

  • Megayachten überzeugen meist mit einer gehoben Ausstattung, Sie haben alles an Bord was Sie brauchen. In solchen großen Booten gibt es dann auch schon genügend Platz für eine Crew an Bord. Allerdings muss man auch wissen, dass Yachten dieses Typs sehr teuer sind und so oft verchartert statt verkauft werden. Diese eignen sich also für eine längere Bootsfahrt.

Fazit

  • Welches für Sie nun also das passende Boot ist, müssen Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse und der Art der Bootsfahrt, die unternommen werden soll selbst entscheiden.

Kommentare