Foto: Shutterstock.com

Schneedeko selber machen? - So funktioniert`s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Alle Jahre wieder ist Weihnachten. Die kalte Jahreszeit erstrahlt in weißer Pracht.

Alle Jahre wieder ist Weihnachten. Die kalte Jahreszeit erstrahlt in weißer Pracht. Nun wird es wieder Zeit die Wohnung zu schmücken. Alles soll gemütlich und weihnachtlich wirken. Was wäre das Weihnachtsfest ohne Schnee? Doch Schnee muss nicht nur vor der Tür liegen. Auch für die Wohnung gibt es zahlreiche Dekorationsideen. Willst du Schneedeko selber machen? Hier gibt es einige Tipps, wie du ganz einfach Schneedeko selber machen kannst. Dazu braucht du kein Künstler zu sein. Wer Schneedeko selber machen möchte, hat die Auswahl zwischen verschiedenen Varianten.

  • Sprühschnee
  • Watte
  • Instant-Schnee
  • Kleber
  • Schere
  • Pappe
  • Wasser

  1. Am einfachsten lässt sich Schneedeko selber machen mit dem Sprühschnee aus Dosen. In dünnen Fäden wird die Substanz auf den gewünschten Untergrund aufgebracht und geht an der Luft dann noch etwas auf. 
  2. Es sieht tatsächlich aus wie Schnee. Der Nachteil: Es lässt sich äußerst schwierig entfernen, da es stark klebt. Daher sollte Sprühschnee nur auf Untergründe angewendet werden, welche entweder im nächsten Jahr erneut verwendet oder gleich entsorgt werden.
  3. Um die Umgebung zu schützen, empfiehlt es sich, eine Folie zum Besprühen darunter zu legen.
  4. Aus Watte lassen sich tolle Schneelandschaften gestalten. Ob als Verzierung der Krippe oder als Figuren. Mit etwas Geschick wird aus Watte eine Figur herausgeschnitten. Um diese zu stabilisieren, wird sie auf Pappe geklebt und kann nun aufgehangen werden. Auch Schneeketten sind eine schöne Dekoration. Dazu werden Wattekügelchen mit Kleber an Fäden geklebt. Die Fäden werden nun an den Weihnachtsbaum gehängt oder am Fenster befestigt.
  5. Eine etwas andere Variante ist der Instant-Schnee. Er sieht aus wie richtiger Schnee und fühlt sich sogar so an, allerdings schmilzt er in der Wohnung nicht. Der Instant-Schnee kann über das Internet erworben werden. Der Instant-Schnee wird in einen großen Behälter gegeben. 
  6. Darüber wird, je nach Anleitung, kaltes Wasser gegossen. Nach wenigen Minuten bildet sich der Schnee. Er lässt sich auch sehr leicht wieder entfernen, da er mit der Zeit austrocknet. Soll dies verhindert werden, kann er immer wieder mit kaltem Wasser besprüht werden. 
  7. Der gebildete Schnee kann dann auf Gegenstände, Figuren oder Pappe befestigt werden.

Kommentare