Foto: Shutterstock.com

Schneekristalle häkeln? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Schnnekristalle sehen sehr schön aus und lassen sich leicht häkeln.

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wenn das Häkeln von Schneekristallen sehr schwer ist. Das ist aber nicht der Fall, denn man muss sich dabei nicht strickt an eine Anleitung halten, sondern kann nach den ersten Runden ganz individuelle Kristalle häkeln, die immer wieder anders aussehen.

  • Weiße Wolle
  • Häkelnadel
  • Glitzerndes Garn in Silber

Schneekristalle häkeln

  • Am besten nehmt ihr dafür dünnes Baumwollgarn und lasst einen sehr dünnen glitzernden Faden in Silber oder Gold mitlaufen. So funkeln die Schneekristalle später richtig schön.
  • Zuerst häkelt ihr 6 Luftmaschen und schließt die mit einer Kettmasche zu einem Ring. In den Ring häkelt ihr insgesamt 6 mal abwechselnd 2 Stäbchen und drei Luftmaschen und schließt die Runde wieder mit einer Kettmasche.
  • In der nächsten Runde häkelt ihr nun in die Luftmaschen immer 2 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 2 Stäbchen und schließt die Runde wieder mit einer Kettmasche.
  • Nun habt ihr schon ein kleines Schneekristall, dass ihr auch so in dieser Größe nutzen und zum beispiel im Weihnachtsbaum aufhängen könnt. Wenn Ihr euren Kristall aber noch etwas vergrößern möchtet, dann häkelt ihr nun noch ein paar Zacken daran.
  • Dazu häkelt ihr immer in die Luftmaschen der Vorrunde die folgenden Maschen: 3 Luftmaschen, 1 Kettmasche, 5 Luftmaschen, 1 Kettmasche, 7 Luftmaschen. Die häkelt ihr zurück mit 2 festen Maschen, 2 halben Stäbchen, 2 Stäbchen und verbindet dies mit einer Kettmasche in den Luftmaschenring. jetzt kommen 5 Luftmaschen, 1 Kettmasche, 3 Luftmaschen, 1 Kettmasche.
  • Diese Maschen wiederholt ihr in jedem Luftmaschenring der Vorrunde. Und fertig ist euer eigener Schneekristall.
  • Ihr könnt auch noch ganz einfache Kristalle häkelt. Dazu schließt ihr 6 Luftmaschen zum Ring und häkelt dort 12 feste Maschen hinein. Wieder mit einer Kettmasche schließen. In der zweiten Runde verdoppelt ihr die Maschen auf 24 (also 2 feste Maschen in eine).
  • In der nächsten Runde häkelt ihr auf diese 24 Maschen 1 Stäbchen 2 Luftmaschen im Wechsel. Die Runde wird auch mit einer Kettmasche geschlossen. In die Luftmaschen der Vorrunde häkelt ihr nun 2 Stäbchen, 5 Luftmaschen, 2 Stäbchen im Wechsel und schließt die Runde wieder mit einer Kettmasche.
  • Wenn ihr ganz besonders schnell einen Schneekristall häkeln wollt, dann macht das Muster nur bis ihr die 24 Maschen habt und häkelt dann 8 Luftmaschen, die ihr mit festen Maschen zurück häkelt und mit einer Kettmasche am RIng festhäkelt. Dann wieder 8 Luftmaschen und diese aus zurück häkeln. Das macht ihr so oft, bis ihr die Runde fertig habt. Wenn ihr nun etwas übt, dann werdet ihr sehen, dass ihr die Schneekristalle auch ganz frei nach euren Vorstellungen häkeln könnt.

Kommentare