Foto: Shutterstock.com

Schneeschaufel reparieren? - So klappt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Schneeschuafeln müssen eine große Last aufnehmen, und können im Laufe der Zeit auch kaputt gehen.

  • Schrauben
  • Unterlegscheiben
  • Schlauchschellen

Reparatur - Anleitung

  • Schneeschaufeln gibt es im Handel in unterschiedlichen größen und in verschiedenen Ausführungen. Je nachdem, wie oft die Schneeschaufel im Einsatz ist, kann diese kaputt gehen oder auch locker werden.
  • Damit man den Schnee aber richtig schieben und entfernen kann, muss das Schild an der Schaufel richtig schön feste sitzen. Ist das nicht der Fall, dann wackelt die Schaufel hin und her, und man kann den Schnee nicht bis auf den Boden antfernen.
  • In der Regel sind die meisten Schneeschaufel genietet. das schild ist mit zwei oder mehr Nieten am Stiel befestift. Oft werden die Nieten locker, und die Stellen am Schild werden im Laufe der Zeit größer. Dadurch hält es nicht mehr richtig.
  • Mit einer Zange kann man dann versuchen, die Nieten vorsichtig zu entfernen, Hat man das geschafft, dann kann man das Schild nun wieder neu am Stiel befestigen. Dazu nimmt man aber eine andere Stelle und nicht die, wo es zuvor festgemacht war.
  • Jetzt sucht man sich die nötige Anzahl an Unterlegscheiben aus. Der Durchmesser dieser Scheiben muss aber auf jeden Fall etwas kleiner als die Löcher in dem Schild sein.
  • Mit Schrauben kann man das Schild dann wieder neu befestigen, Dazu legt man eine Scheibe hinter und die andere Scheibe davor, und schraubt es an dem Stiel mit den passenden Schrauben fest.
  • Geht das auf diese Art nicht, dann  kann man versuchen, die Schneeschaufel mit Schlauchschellen am Stiel fest zu machen. Auch dazu muss man vorher die alten Nieten erst wieder entfernen.
  • Damit man die Schelle anbringen kann, muss man jeweils 2 Löcher nebeneinander in dem Schild haben. Neben jedem bereits vorhanden Loch machen Sie mit dem Bohrer also noch eins.
  • Dann machen Sie die Schelle ganz auf und schieben diese durch die Löcher und hinten herum um den Stiel. Danach setzen Sie die Schraube aus der Schelle wieder auf und ziehen diese dann schön feste zusammen. Wenn Sie auf diese Art mindestens zwei Schellen anbringen, dann ist das Schild wieder richtig fest.
  • Falls Ihnen auch das nicht gelingt, dann können Sie ein gestanztes Metallband nehmen, und ziehen dies durch die Löcher im Schild und verbinden es mit einer Schraube und einer dazu passenden Mutter zusammen am Stiel.
  • Auch dabei sollten Sie das Schild wieder an zwei verschiedenen Stellen festmachen, denn wenn Sie es nur an einer Stelle befestigen, dann wackelt es beim Schneeschieben hin und her.

Kommentare