Foto: Shutterstock.com

Selbstgemachte Geschenke für Neujahr basteln

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Glücksbringer wie Kleeblätter, kleine Schweine, Schornsteinfeger oder Marienkäfer sind gern gesehene Mitbringsel

Die Zeit der Presente ist zwar gerade erst vorbei, dennoch ist es ganz und gar nicht falsch Familie, Freunde und Bekannte mit einem Glücksbringer für das neue Jahr zu überraschen. Mit dem kleinen selbstgebastelten Geschenk schenkt oder besser wünscht man dem Beschenkten Glück für das kommende Jahr. Glücksbringer wie Kleeblätter, kleine Schweine, Schornsteinfeger oder Marienkäfer sind gern gesehene Mitbringsel, die man ohne größere Anstrengungen auch schnell selbst basteln kann. 

Tipps für das Selfmade-Neujahrsgeschenk

 

Selbstgemachte Geschenke für Neujahr basteln, ist gar nicht so schwer, wie viele denken

Kleine selbstgemachte Geschenke für Neujahr sind beliebt und wirklich ganz einfach hergestellt. Wer zum Beispiel Glücksklee verschenken möchte, kann sich den Samen in jeder größeren Gärtnerei oder dem Internet besorgen. Zusätzlich werden schicke Blumentöpfe und Blumenerde benötigt. Der Glücksklee benötigt natürlich etwas Zeit zum wachsen, daher gut sechs Wochen vor Neujahr einsäen. Auf diese Weise ist ausreichend Zeit vorhanden, um zusätzlich für jeden Blumentopf einen Schornsteinfeger oder Glückskäfer zu basteln. Das selbstgemachte Geschenk für Neujahr wird mit einer kleinen Figur erheblich aufgewertet. 

Einen Glückskäfer anfertigen

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten, im folgenden Text werden zwei sehr einfache Varianten erklärt, die nicht viel Zeit benötigen. Zum einem ist es möglich, einen Glückskäfer aus Fimo-Knete zu formen, dies können schon Kinder. Im Anschluss nach Anweisung laut Verpackung im Backofen brennen. Nach dem Abkühlen können die kleinen selbstgemachten Glücksbringer für Neujahr mit Acrylfarbe passend bemalt werden. Übrigens Schornsteinfeger, Glücksschweinchen und manches mehr kann man ebenfalls einfach mit Fimo-Knete fertigen. Wurde vor dem Brennen ein ausreichend großes Loch in die kleine Bastelarbeit gestochen, dann kann sie mithilfe eines Schlüsselrings als Schlüssel- oder Taschenanhänger genutzt werden. Für die andere Möglichkeit einen Glückskäfer herzustellen, wird ebenfalls Acrylfarbe benötigt. Darüber hinaus ist eine längere Planung notwendig, denn bei dieser Variante werden aus Steinen Glückskäfer, die garantiert das komplette Jahr über Glück bringen. Benötigt werden kleine flache nach Möglichkeit ovale Steine, die nach dem Säubern und Trocknen entsprechend bemalt werden. Wer Glückskäfer nicht mag, kann den Stein mit allen nur denkbaren Motiven verzieren. 

Kleine Glückskäfer oder Glücksschweinchen aus Marzipan verschenken

Eine süße Überraschung kommt immer gut an, erst recht, wenn sie selbst hergestellt wurden. Für diese zarte Versuchung werden Marzipanrohmasse und Lebensmittelfarbe benötigt. Zunächst das Marzipan entsprechend dem späteren Aussehen einfärben. Bei einem Glückskäfer sollten nach dem Einfärben rote, schwarze und weiße Marzipanstücke vorhanden sein. Für ein Kleeblatt mit angedeutetem Käfer wird überwiegend grün eingefärbter Marzipan benötiget, sowie etwas in weiß, rot und schwarz. Ein rosa Glücksschwein sieht mit einem kleinen Kleeblatt ebenfalls sehr viel besser aus. Nicht selten kommen die besten Ideen während des Bastelns, daher am Besten etwas mehr Rohmasse und Lebensmittelfarbe bereithalten.

Ganz gleich, auf welche Weise die Freunde, die Familie oder Bekannte zum Neujahr beschenkt werden, es wird seine positive Glück bringende Wirkung nicht verfehlen.

 

Kommentare