Foto: Shutterstock.com

Shisha - der neue Trend? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Shisha, oder ganz einfach Wasserpfeife genannt,...

Shisha, oder ganz einfach Wasserpfeife genannt, hat ihre Wurzeln im arabischen Raum. Das Rauchen einer Shisha wirkt entspannend und Stress lindernd. Heute wird sie wie zur damaligen Zeit nach alter Tradition zusammengebaut und geraucht. Dabei gelangt der Rauch in das mit Wasser gefüllte Gefäß, das kalte Wasser kühlt den Rauch und einige Stoffe werden so herausgefiltert.

  • Trotz der Entspannung birgt das Rauchen der Shisha auch gesundheitliche Risiken mit sich.
  • Somit ist der Konsum des Tabaks durch das Shisharauchen gleich verheerend für den Körper (besonders Lungen) und die Gesundheit, wie das Rauchen normaler Zigaretten.
  • Der Tabakgenuss kann zur Abhängigkeit führen.

Info

  • Ihren Ursprung hat die heutige Shisha in Ägypten um 1500.

  • Shisha mit Glasgefäß, Rauchsäule, Schlauch (evtl. mit Mundstück), Alufolie oder Sieb, Windschutz, Dichtungen (für Schlauch, Rauchsäule und den Tabakkopf) und Tabakkopf.
  • Tabbak für Wasserpfeife
  • Selbstzündene Holzkohle
  • Kohlezange

  1. Zunächst benötigst du die nötigen Materialien, um deine Shisha zusammenzubauen.
  2. Nun füllst du kaltes und sauberes Wasser in das Glasgefäß.
  3. Jetzt musst du die Rauchsäule auf das Glasgefäß stecken.
  4. Das Rohr der Säule sollte dabei gut 4-5 cm ins Wasser hineinragen.
  5. Nun gibst du etwas Tabak auf den Tabakkopf (nicht festdrücken).
  6. Als Nächstes gibst du das Metallsieb drüber oder die Aluminiumfolie, in welche du kleine Löcher (wie beim Sieb) pikst.
  7. Wichtig ist, dass du weder Sieb noch Folie zu eng befestigst, da der Tabak sonst schnell anbrennen kann.
  8. Schnapp dir nun mit der Kohlezange ein Stück selbstzündende Holzkohle.
  9. Zünde es eine Weile mit dem Feuerzeug an, bis es glüht.
  10. Leg die Kohle nun auf das Sieb oder die Aluminiumfolie.
  11. Zieh nun kurz einige Male am Schlauch, bis sich der Rauch im Glasbehälter mit dem Wasser befindet.
  12. Danach kannst du ganz normal dran ziehen.

Kommentare