Foto: Shutterstock.com

Silvester-Spiele? - So gelingt die perfekte Silvesternacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Die Silvester-Nacht soll in jedem Jahr etwas ganz besonderes werden.
Ist die Nacht allerdings nicht ausgefüllt und die großen und kleinen Gäste beginnen sich zu langweilen, kann die Zeit in geselliger Runde auch ganz schnell zu einer sehr langen Nacht werden. Deshalb sollte vorher für genügend Beschäftigung gesorgt werden. Silvester-Spiele und Bräuche gibt es viele unterschiedliche. Hier einmal drei, die ohne aufwändige Vorbereitung gespielt werden können:

  • Wenn Blei in den Körper gelangt, ist das giftig. Also weder Kinder unbeaufsichtigt spielen lassen, noch den Löffel später zum Essen verwenden.

Einige inspirierende Ideen

Blei gießen

  • Ist eines der verbreitetsten Silvester-Spiele. Dazu sind im Handel verschiedene Sets erhältlich, die meist aus einem Löffel und kleinen Bleifiguren bestehen. 
  • Die Figuren werden über einer Kerze eingeschmolzen und dann schnell in kaltes Wasser gegeben. 
  • Dabei erstarrt das Blei zu bizarren neuen Figuren, die zum Wahrsagen verwendet werden können. 
  • Sieht der Schatten aus wie ein eingewickeltes Baby, ein Dollarzeichen oder ähnliches, dann soll das etwas über das neue Jahr des Bleigießers aussagen. 
Apfel angeln
  • Alles was dazu benötigt wird, ist üblicherweise zu Hause zu finden. So eignet sich dieses Spiel auch als Last-Minute-Idee.
  • Eine Schüssel mit Wasser, ein Apfel und das Spiel ist vorbereitet. 
  • Nun muss die erste Person die Hände hinter dem Rücken behalten und mit dem Mund den Apfel aus dem Wasser angeln. 
  • Das wird eine Zeit dauern, da der runde Apfel nur schwer mit den Zähnen zu halten ist. 
  • Das Gesicht des Anglers wird wahrscheinlich richtig nass. Daran haben auch die Zuschauer Spaß. 
  • Kleiner Tipp: Hygienischer sind natürlich mehrere Äpfel.
Wer bin ich
  • Auch bei dieser Art der Silvester-Spiele muss nichts gekauft werden. 
  • Klebezettel werden allen Mitspielern so an deren Stirn angebracht, dass sie selbst die Aufschrift nicht lesen können. 
  • Ist das vollbracht, sollte jeder mit dem Namen einer bekannten Person beschriftet sein. 
  • Dazu eignen sich Stars und Sternchen, Politiker oder ähnliches. Nun werden reihum Fragen gestellt, die auf die Person schließen lassen. 
  • Diese dürfen nur mit "ja" oder "nein" beantwortet werdenund die Zeit vergeht wie im Flug. 
  • Tipp: gebastelte Papierkronen eignen sich besser zum Beschriften und sehen schöner aus.
  • Zusätzlich können auch bekannte Spiele wie Stadt-Name-Land, Monopoly oder Twister als Silvester-Spiele fungieren.

Kommentare