Foto: Shutterstock.com

Ski perfekt wachsen? - Das ist zu beachten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Du willst im Winter wieder schnell die Piste unten sein und richtig Spaß haben...

Du willst im Winter wieder schnell die Piste unten sein und richtig Spaß haben - hier siehst du, wie man in einfachen Schritten seine Ski perfekt wachsen kann.

  • Hinweis: Du musst darauf achten, dass das Bügeleisen nicht überhitzt.

  • Damit du dein Ski perfekt wachsen kannst, werden einige Sachen und Utensilien benötigt:
  • ein normales Einweggummi zum Fixieren der Stopper
  • ein Wachsbügeleisen bzw. ein Handelsübliches
  • Heißwachs
  • eine Plexiklinge
  • eine Kupfer- und eine Nylonbürste.

Los geht´s

Dann kann es auch schon losgehen:

  1. Befestige deine Ski mit zwei Schraubzwingen und verwende das Gummi zum Fixieren der Stopper, das diese sonst im Weg sind damit du deine Ski perfekt wachsen kannst.
  2. Bevor gewachst wird, müssen Wachsreste und Verunreinigungen von der Lauffläche entfernt werden. Dazu nimmst du die Kupferbürste und fährst mehrmals die Lauffläche in kurzen Abschnitten entlang.
  3. Dann kommt das Bügeleisen und der Heißwachs zum Einsatz. Halte das Wachs an das heiße Bügeleisen und lass es auf die Lauffläche tropfen.
  4. Achtung: Wenn es dampft muss die Temperatur vermindert werden.
  5. Jetzt fährst du mit deinem Bügeleisen in kurzen Abschnitten mehrmals langsam über die Ski, denn der Wachs soll durch die Wärme tief in die Poren eindringen. Optimal ist es wenn der Wachs noch kurze Zeit danach schön flüssig bleibt. Wenn du deine Hand unter dem Ski hast und eine leichte wärme spürst ist alles perfekt:
  6. Nun muss das Wachs aushärten. Das dauert mindestens eine Stunde. Wenn genug Zeit vorhanden ist, lass es bis zum nächsten Tag aushärten.
  7. Dann kommt die Plexiklinge zum Einsatz. Fahre damit die Kanten und die Lauffläche entlang und entferne den überflüssigen Wachs.
  8. Um deine Ski perfekt zu wachsen geht es jetzt an den Feinschliff.
  9. Die Struktur der Ski muss wieder freigelegt werden. Diese ist bisher durch die Wachsschicht nicht frei. Dazu nimmst du die Kupferbürste und bürstest von vorne, also von der Spitze deiner Ski, nach hinten.
  10. Anschließend polierst du mit der Nylonbürste die Lauffläche, dazu könnte auch eine Bohrmaschine mit feiner Rotationsbürste genommen werden.
  11. Den Vorgang mit der Kupferbürste und der anschließenden Nylonbürste darf ruhig zwei Mal gemacht werden.

Kommentare