Foto: Shutterstock.com

Soziales Engagement - Wo kann man in Berlin ehrenamtlich mithelfen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Soziales Engagement wird heute für immer mehr Menschen wichtig.
Dabei gibt es eine Vielzahl von Bereichen, in denen soziales Engagement nicht nur wichtig, sondern vor allem auch sehr gefragt ist.

  • Es gibt viele Varianten ehrenamtlicher Arbeit, man muss nur die Richtige für sich finden!

Option 1: Die Tafel

  1. Wie in einer Vielzahl anderer deutscher Städte gibt es auch in Berlin eine Tafel.
  2. Wer Interesse hat, sich ehrenamtlich zu engagieren, kann hier zum Beispiel, Lebensmittel austeilen oder bei der Organisation der Verteilung organisieren.
  3. Dabei ist kein übermäßiger Zeitaufwand notwendig: 1-2mal pro Woche für einige Stunden kann dabei schon eine große Hilfe sein.


Option 2: Berliner Tierheime

  1. Eine andere Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren, sind die Tierheime der Stadt.
  2. Hier kann man unter Anderem helfen, Boxen auszumisten oder Tiere auszuführen.
  3. Tierheime sind auch für Jugendliche eine gute Möglichkeit, sich aktiv einzusetzen.
  4. Bedingung hierfür ist jedoch in der Regel die Einverständniserklärung der betroffenen Eltern.


Option 3: Familienhilfe, Hausaufgabenhilfe und co.

  1. Wer sich ehrenamtlich betätigen will, für den ist bei entsprechendem Interesse eine Tätigkeit im Bereich der Familienhilfe eine Option. Ein Beispiel hierfür ist das Projekt "Känguru", das Berliner Familien entlasten will, die sich akut in einer Krisensituation befinden.
  2. Wer insbesondere im Bereich der Kinderbetreuung tätig werden will, für den könnte auch das Project "Connect" interessant sein, das sich der Betreuung von Pflegekindern verschrieben hat.
  3. Auch wer sich besser mit älteren Menschen versteht, hat in Berlin viele Möglichkeiten.
  4. Eine davon ist die Albert-Schweitzer-Stiftung, wo man sich zum Beispiel verpflichten kann, ältere Menschen regelmäßig im Seniorenheim zu besuchen.
  5. Andere suchen eine Begleitung für Spaziergänge oder Spielepartner für ältere Menschen.


Option 4: Ehrenamtliche Organisationen für Jugendliche und junge Erwachsene

  1. Auch die Nachwuchsorganisationen bekannter "Service"-Organisationen wie Rotary und den Lions, Rotaract und die Leos, bieten hierfür Möglichkeiten.
  2. In solchen und vielen ähnlichen Organisationen geht es vor allem darum, durch aktives Engagement, Spenden zu sammeln und diese lokale Projekte zu unterstützen.
  3. Diese Organisationen richten sich insbesondere an junge Erwachsene, von Schülern bis zu Auszubildenden, Studenten und jungen Berufstätigen.

Kommentare