Foto: Shutterstock.com

Terrassenplanung leicht gemacht? - Entspannungsoase gestalten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Auf einer schönen Terrasse kann man sich im Sommer entspannen und erholen.

Bei der Planung der Terrasse sollte so viel Platz wie möglich eingeplant werden, um eine Entspannungsoase gestalten zu können. So lassen sich dort nicht nur Sitzmöbel aufstellen, sondern im Sommer kann auf der Terrasse gegrillt werden, sie kann mit großen Blumen bestückt und sogar mit einem kleinen Dach versehen werden.

Die besten Tipps

  • Wenn Sie sich die fertige Terrasse schon bildlich vorstellen können, dann haben Sie die besten Chancen, diese genau nach Ihren Vorstellungen zu planen. Damit Sie diese auch schön gestalten und als kleine Wellness-Oase herrichten können, verwenden Sie so viel Platz wie nur möglich.
  • Den Boden können Sie aus verschiedenen Materialien herrichten. Einfache Betonplatten lassen sich leicht verlegen und auch immer gut sauber halten. Besonders schön sieht die Terrasse aber aus, wenn Sie spezielle Holzdielen verwenden, oder den Boden aus Holzplatten gestalten.
  • Die einzelnen Bereiche, die später zum Beispiel durch das Aufstellen von einer Sichtschutzwand entstehen, können Sie mit einer breiten Reihe aus hellen Kieselsteinen abgrenzen. Wie im Urlaub, mit einem mediterranen Flair wird die Terrasse, wenn Sie den Boden im Mosaik legen. Das gelingt Ihnen mit fertigen Mosaiksteinen aus dem Baumarkt, oder mit Steinen, die Sie selber suchen und als Mosaik verlegen.
  • Mit einem Sichtschutz aus Holz können Sie sich einen klaren Bereich abgrenzen, und verhindern so auch neugierige Blicke der Nachbarn. Der Sichtschutz lässt sich später noch mit Hängeblumen verschönern, und kann auch im unteren Bereich durch Pflanzkästen erweitert werden.
  • Mit einem schönen Sonnensegel können Sie sich dann auch noch ein schattiges Plätzchen für den Sommer schaffen. Moderne Sonnensegel in ganz besonderen Formen können Sie leicht an Stangen befestigen, und so bei Bedarf nutzen.
  • Wenn Sie vor die Sichtschutzwände schöne Pflanzsteine oder Holzkisten aufstellen, und diese mit vielen bunten Blumen bepflanzen, dann haben Sie sich schon einen gemütlichen Ort der Erholung gezaubert. Aber auch schöne Hängeblumen lassen sich am oberen Teil der Wände anbringen.
  • Für einen optischen Blickfang können Sie mit einem Brunnen sorgen. Diesen bekommen Sie in vielen verschiedenen Designs. So können Sie eine Vogeltränke in Form von einem Brunnen auf die Terrasse stellen, einen großen Budda mit Wasserfall, oder Sie setzen auf einen modernen Brunnen, der forlaufend Wasser über große Kugeln fließen lässt. Das sieht nämlich nicht nur schön aus, sondern hat auch eine beruhigende Wirkung.
  • Stellen Sie sich dann noch ein paar bequeme Gartenmöbel auf und einen schönen Tisch, an dem Sie bei schönem Wetter, aber auch noch im Herbst die Sonnenstrahlen genießen können. Um auch am Abend ein schönes Licht zu haben, eignen sich große Laternen für den Gartenbereich, die Sie mit großen Kerzen ausleuchten können.

Kommentare