Foto: Shutterstock.com

Teufelshörner selbst basteln? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Teufelshörner sehen toll aus und lassen sich schnell selber basteln.

  • 2 leere Papprollen von Küchenpapier
  • Alte Zeitungen
  • Tapetenkleister
  • Schere
  • Kreppband (Malerkrepp)
  • Pinsel
  • Rote Farbe
  • Schwarze Farbe
  • Haarreif

Tipps zur Anfertigung

  • Zuerst werden die Papprollen an einem Eunde ungefähr vier oder fünf Zentimeter tief ein paar Mal mit der Schere eingeschnitten. Diese Streifen dreht man dann so zusammen, dass die Rolle jetzt nicht mehr offen ist, sondern eine geschlossen Spitze hat.
  • Damit das Ganze auch gut hält und nicht mehr aufgehen kann, umwickelt man es gründlich mit dem Malerkrepp. Bei der zweiten Rolle geht man genauso vor.
  • Jetzt muss man die Teufelshörner auf die richtige Länge zuschneiden. Dabei gibt man aber ungefähr wieder fünf Zentimeter Länge dazu, denn die Hörner müssen noch an dem Haarreifen befestigt werden.
  • Dazu schneidet man die Rolle nun an der anderen Site zwei Mal, also gegenüberliegend, für ungefähr fünf Zentimeter ein. Nun biegt man beide Seiten der Rolle nach außen, und klebt diese an der richtigen Stelle mit reichlich Malerkrepp an dem Haarreifen fest.
  • Danach geht das richtige Formen mit dem Pappmaschee los. Dazu rührt man sich in einer Schüssel Tapetenkleister an. Die alte Zeitung reißt man in kleine Stücke.
  • Jetzt streicht man das Horm mit dem Kleister ein und belegt es anschließend mit den Papierschnipseln. Es muss eine schöne dicke Schicht auf den Hörnern sein.
  • Durch den Kleister wird die Papprolle etwas weich, sodass man die Hörner dann noch seitlich etwas krummbiegen kann, falls man das möchte. Man muss aber darauf achten, dass beide Teufelshörner gleichmäßig sind. Die letze Schicht besteht immer aus dem papier, damit man die Hörner später auch noch richtig bemalen kann.
  • Nach den ersten drei oder viel Lagen ist es ratsam, diese Schichten erst einmal gut trocknen zu lassen, und dann mit dem Basteln weiter zu machen.
  • Ist das Horn groß genug und hat die gewünschte Form, dann lässt man alles zusammen nochmal gut trocknen. Danach kann man die Teufelshörner dann auch bemalen.
  • Am besten nimmt man dazu Plakatfarbe und einen ganz normalen Pinsel. Gute Farben sind Rot und Schwarz. Mit dem Schwarz kann man das Rot an einigen Stellen etwas dunkler machen. Wenn die Hörner beide ferig angemalt sind, dann muss die Farbe wieder richtig trocknen.
  • Jetzt kann man das alles och ganz gut haltbar machen, wenn man ein bisschen Klarlack nimmt. Das kann entweder eine Dose Klarlack aus dem Baumarkt sein, oder auch transparenter Nagellack.
  • Den streicht man dünn auf die Farbe und lackiert die Hörner nach dem Trocknen damit noch ein zweites Mal. Jetzt kann es auch regnen oder schneie, ohne dass das Pappmaschee aufweichen kann.

Kommentare