Foto: Shutterstock.com

Traditionelle Gerichte für die Nikolausfeier mit der Familie? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Kleine Geschenke sorgen dafür, dass das Warten auf das eigentliche Weihnachtsfest nicht mehr ganz ..

Im Herzen der Adventszeit befindet sich der Sankt Nikolaus Tag, der mit alter Tradition versetzt, vor allem für Kinder jedes Jahr ein Erlebnis ist. Kleine Geschenke sorgen dafür, dass das Warten auf das eigentliche Weihnachtsfest nicht mehr ganz so lang ist! Doch auch mit einer kleinen Feierlichkeit lässt sich dieser Tag in Szene setzen. Traditionelle Gerichte für die Nikolausfeier sorgen dabei für eine besinnliche gemeinsame Stunden. Doch welche Gerichte gelten als traditionell und wie bereitet man diese zu? Hier haben wir eine kleine Abhilfe für Sie!

Tipps&Tricks fürs Nikolausfest

  • Auch für traditionelle Gerichte für die Nikolausfeier gilt: sie müssen jedem Gast schmecken, damit kein Frust aufkommt, denn Ihre Feier soll ja jedem gefallen.
  • Am besten eignen sich Gerichte, die Kindheitserinnerungen bei den Gästen wecken, denn das Nikolausfest ist vor allem ein Kindheitsfest, was Sie zum schwelgen in schönen Erinnerungen anregt, wenn Sie diese auch mit einem Gericht verbinden, mit dem Sie Erinnerungen teilen. Sie haben keine Idee für traditionelle Gerichte für die Nikolausfeier? Dann beginnen Sie doch einfach mit einer neuen Tradition!
  • in der kalten Jahreszeit ist es vor allem sehr zu empfehlen, ein warmes Gericht zuzubereiten.Am besten eignet sich eine warme deftige Suppe, die gut sättigt. Wie wäre es also beispilesweise mit einer klassischen Gulaschsuppe?!
  • Dies ist einfach nebenbei vorzubereiten und kann zum eigentlichen Essen nochmals erwärmt werden, damit Sie während der Feier auch bei Ihren Gästen sein können und nicht den Abend in der Küche wegen der Zubereitung für traditionelle Gerichte für die Nikolausfeier verbingen.

So geht man es an:

  1. Für die Gulaschsuppe für 4 Personen benötigen Sie 2 Zwieblen, die Sie, in Würfel geschnitten, in Öl anbraten.
  2. Dann fügen Sie noch 375 Gramm Rindergulasch hinzu und lassen das Fleisch braun und durch garen.
  3. Danach löschen Sie alles mit 1,5 Litern Gemüsebrühe ab und lassen dies eine dreiviertel Stunde köcheln.
  4. In der Zwischenzeit würfeln Sie 3 Kartoffeln und eine Paprika, geben diese hinzu und lassen die Suppe weitere 25 Minuten kochen.
  5. Danach wird die Suppe mit Stärke angedickt und kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel gewürzt.
  6. Für die Anrichtung geben Sie auf jede Portion noch einen Esslöffel saure Sahne obenauf. Gereicht wird dazu Brot.

Kommentare