Foto: Shutterstock.com

Wanddekoration mit Herbstlaub - Was kann man machen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Wie bastelt man einen Wandschmuck aus Herbstlaub?

Die eigene Wohnung, entsprechend der Jahreszeit zu dekorieren, ist kein großer Aufwand und kann auch wirklich Spaß machen. In einem schönen gemütlichen Ambiente lebt es sich einfach besser und es herrscht eine angenehmere Stimmung. Vor  allem in den dunkleren Jahreszeiten bietet  es sich an, etwas mehr Licht, Phantasie und  Farbe in die eigenen Wände zu bringen. Natürlich kann man immer viel kaufen, aber selbstgemacht ist zum einen einfach preiswerter und zum anderen macht es auch mehr Spaß und man kann stolz darauf sein etwas zu haben, was definitiv kein anderer hat. Im Herbst gibt es wahrscheinlich die meisten Möglichkeiten seine Wohnung kreativ mit dem zu dekorieren, was die Natur um diese Jahreszeit hergibt, z.B. mit Figuren und Tieren aus Kastanien, Eicheln und Bucheckern. Aber man kann auch mal etwas Ausgefalleneres probieren, wie ein Wandschmuck aus Blättern. Das ist gar nicht so schwer und macht dafür aber eine Menge her. Natürlich kann man hierbei auch die ganze Familie mit einbeziehen. Zusammen etwas zu machen ist grade in der heutigen Zeit sehr wichtig und macht auch viel Spaß, wenn jeder sich einbringen und helfen kann, die gemeinsame Wohnung und das eigene Leben etwas schöner zu gestalten.   

  • Bitte nur trockene und sauberes Herbstlaub sammeln und kein Nasses. Am besten Herbstlaub von der Wiese. Nasses Laub schimmelt binnen kurzer Zeit. Das Herbstlaub sollte man, bevor man es verwendet , einige Tage lang, pressen und trocknen lassen. Ansonsten rollt sich das Laub binnen kurzer Zeit ein und vertrocknet.
  • Beim Pressen des Laubes kann man dicke Bücher verwenden. Aber das Laub nicht einfach sie in die Bücher legen, dann wurde der Pflanzensaft austreten und die Bücher verschmutzen, sondern zwischen Laubblatt und Buchblatt etwas dazwischen legen, wie Löschpapier, Backpapier oder Zeitungspapier.
  • Erst dann kann man das Laub zum Basteln eines Wandschmuckes verwenden und hat an diesem auch lange Freude. Um eventuelle Flecken an der Tapete zu vermeiden, kann man bevor man anfängt die Blätter an die Wand zu bringen für einen schützenden Untergrund sorgen, je nachdem, was man machen möchte, z.B. aus weißen Zeichenblättern oder aus Buntpapier.

  • Blätter (Kastanie, Buche und/oder Eiche)
  • dicke Bücher zum pressen der Blätter
  • Zeitungspapier, Löschpapier, Backpapier
  • Klebe
  • Schere
  • Nadel
  • Faden
  • Buntpapier
  • Klebestreifen
  • Malstifte

Wanddeko mit Herbstlaub - Anleitung

  1. Trockenes und sauberes Herbstlaub sammeln (Buche, Kastanie, Eiche). Am besten auf einer Wiese, wo keine Hunde Gassi geführt werden.
  2. Das Herbstlaub einige Tage in Bücher pressen, damit es trocknet und sich nicht wieder zusammenrollt, wenn man es bereits aufgehangen hat. Zwischen den Buchblättern und dem Laub sollte man etwas dazwischen legen, z. B. Löschpapier, Backpapier oder Zeitungspapier, wenn man das Buch noch weiter verwenden möchte. Ansonsten tritt der Pflanzensaft aus und hinterlässt klebrige grüne Abdrücke.
  3. Bastelutensilien bereit legen, je nachdem, was man basteln möchte, z.B. Nadel, Faden, Buntpapier, Kleber, Schere, Reißzwecken, Stifte, 
  4. Mögliche Bastelvorschläge für eine Wanddekoration aus Herbstlaub sind z. B. ein Drache, ein großes Blatt aus vielen kleinen Blättern, einen Herbststurm, einen Blätterwald oder Tiere, Menschen, Figuren, Fabelwesen aus Blättern. Auch eine Borte rund um das Zimmer ist möglich. Der eigenen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  5. Um einen Drachen aus Blättern zu basteln, braucht man ausreichend buntes Herbstlaub, um den Drachenkörper zu formen und etwas Buntpapier um dem Drachen Augen, einen lachenden Mund und Schleifen zu geben. Die Blätter kann man auf unterschiedliche Weise an der Wand befestigen, je nach Untergrund. Besonders geeignt sind Klebestreifen oder Reißzwecken, da sie sich leicht und fast spurlos wieder von der Wand entfernen lassen. Ein langer dicker Wollfaden dient als Schwanz, an denen die Papierschleifen befestigt werden können. 
  6. Entfernt man die Wanddekoration wieder, kann es besonders bei heller Tapete sein, das einige Flecken zurück bleiben. Das ist bei Naturmaterialien leider so. Um dies zu verhindern kann man vorab für einen schützenden Untergrund sorgen, z.B. aus Zeichenpapier oder Buntpapier.

Kommentare