Foto: Shutterstock.com

Wandern mit der Familie - Grundausstattung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Wandern ist gesund, da die Bewegung unserem Körper gut tut.
Ausserdem ist es eine kostengünstige und einfache Möglichkeit etwas mit der Familie zu unternehmen. Damit man den Wanderspass auch problemslos geniessen kann, ist eine sorgfältige Planung unerlässlich. In diesem Artikel erhalten Sie Ratschläge darüber, welche Gegenstände beim Wandervergnügen mit der Familie keinesfalls fehlen sollten.

  • Schuhwerk (darauf achten das die Schuhe für das gewählte Gelände geeignet sind)
  • Rucksack
  • Ausreichend Trinkwasser und Nahrungsmittel
  • Regenschutz
  • Sonnencreme
  • Pflaster
  • Zelt und Schlafsack (bei Wanderungen mit Übernachtung im Freien)
  • Feuerzeug oder Streichhölzer
  • Kompass und eine detaillierte Karte des Wandergebietes
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung

Wandern mit der Familie - Das gehört dazu

  1. Nachdem Sie sich für ein Wandergebiet entschieden haben, sollten Sie zunächst Informationen über die Beschaffenheit des Geländes einholen. Dies ermöglicht Ihnen die richtige Auswahl des Schuhwerkes. Generell sollten die Schuhe bequem und atmungsaktiv sein.
  2. Sehr wichtig für einen gelungenen Wanderausflug ist ein geeigneter Rucksack mit ausreichend Stauraum für die benötigten Gegenstände. Denken Sie jedoch daran den Rucksack möglichst leicht zu packen. Je schwerer der Rucksack, umso schneller werden Sie ermüden.
  3. Informieren Sie sich unbedingt über das Wetter in dem Wandergebiet, um die entsprechende Kleidung wählen zu können. Vor allem in den Bergen kann das Wetter schnell umschlagen. Deshalb sollten Sie auf jedenfall einen Regenschutz im Wandergepäck haben.
  4. Beim Wandern verbraucht der Körper Flüssigkeit und Kraft. Deshalb sollte man sich während einer Wanderung ausreichend verpflegen. Ausreichend Wasser und Nahrungsmittel sollten Sie also unbedingt im Wandergepäck haben. Auch ein paar Süssigkeiten für die Kinder sollten mitgenommen werden.
  5. Bei strahlendem Sonnenschein besteht immer die Möglichkeit eines Sonnenbrandes oder gar eines Hitzschlages. Um vorzubeugen sollte man die Benutzung einer Kopfbedeckung und Sonnencreme in Betracht ziehen.
  6. Bei längeren Wanderungen läuft man sich häufig Blasen. Diese sind schmerzhaft und beeinträchtigen den Wanderspass. Deshalb sollte man immer einige Pflaster und eine kleine Reiseapotheke dabeihaben. 
  7. Um die besonderen Momente der Familienwanderung festzuhalten darf natürlich auch die Fotoausrüstung nicht fehlen.
  8. Auch die grössten Expertem haben sich schon einmal verlaufen. Sollten Sie in diese Situation kommen, dann ist es hilfreich einige zusätzliche Dinge im Wandergepäck zu haben. Mit Streichhölzern und einem Feuerzeug kann man leicht ein Feuer entzünden, um sich aufzuwärmen.
  9. Dies ist besonders hilfreich im Falle einer ungeplanten Übernachtung im Freien. In dieser Situation sind sicherlich auch ein Kompass, Taschenlampe, eine Karte des Wandergebietes sowie ein Taschenmesser hilfreich. Ein Mobiltelefon hingegen wird Ihnen nur von Nutzen sein, wenn in dem gewählten Wandergebiet Mobilfunkempfang möglich ist.
  10. Bei längeren Wanderungen mit Übernachtungen ist es erforderlich auch Schlafsäcke und ein Zelt mitzunehmen.

Kommentare