Foto: Shutterstock.com

Wandposter entwerfen? - Die besten Tools

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Es ist auf jeden Fall ein sehr schönes Hobby.

Um ein Wandposter zu gestalten gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Haben Sie bereits Photos die sie entsprechend bearbeiten möchten? Hierzu gubte es eine einfache Möglichkeit. Auf myposter.de besteht die Möglichkeit ganz einfach Ihr Bild hochzuladen und in der gewünschten Postergröße zu bestellen. Hierzu können Sie das Poster laminieren lassen. Dies ist in matt und glänzend zu erhalten. Sollte Ihr Bild aus mehren Photos bestehen und sollte dies bearbeitet werden, so können Sie dies mt ein wenig Geschick selbst tun. Photoshop ist hierzu ein ideales Bildbearbeitungsprogramm, dass jedoch leider nicht gerade günstig ist. Hierzu kann man jedoch das Programm 30 Tage testen und sich anschließend überlegen, ob sich der Anschaffungspreis für Sie lohnt. Es ist auf jeden Fall ein sehr schönes Hobby.

Weitere Tipps zur Gestaltung

  • Eine kostengünstigere Variante bieten die älteren Versionen des Photoshop Programms, die als Hobby allemal ausreichend sind.
  • Das Programm zu erklären ist jedoch ist nicht so einfach, jedoch gibt es entsprechende Kurse, die man belegen kann, um Grundkenntnisse zu erlangen.
  • Sonst glt: Probieren geht übers Studieren.
  • Zudem lassen sich viele hilfreiche Tutorials im Netz finden, die einem Schritt für Schritt den Umgang mit dem Programm ermöglichen.
  • Wem das zu aufwendig ist, der kann seine Bilder auch entsprechend auf Bildbarbeitungsseiten hochladen.
  • Hier gibt es zahlreiche Motivmöglichkeiten.
  • picmod. net ist eine kostenlose Seite, auf der Sie Ihre Bilder durch die frei wählbaren Hintergründe das gewisse Etwas verleihen können.
  • Auch Ihrer künstlerischen Seite sind keine Grenzen gesetzt.
  • Sie können gezeichnete Bilder ebenso scannen und aus Ihrem Wandbild ein echtes Unikat herstellen.
  • Wer dieses Wandbild als Leinwand haben möchte, findet auch hier die entsprechenden Seiten im Netz. 

Kommentare