Foto: Shutterstock.com

Wann ist Halloween? - Datum und Erklärung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Süßes, sonst gibts Saures! Diesen Spruch kennt zum Monatsende Oktober wohl jedes Kind.

Süßes, sonst gibts Saures! Diesen Spruch kennt zum Monatsende Oktober wohl jedes Kind. Mit gruseligen Kostümen gehen die Kleinen und Größeren von Haus zu Haus und erbetteln Süßigkeiten. Dabei verkleiden sie sich als Hexen, Gespenster und Vampire und finden in den Häusern und Höfen ebenso Schauer einjagende Kulissen, wie Spinnenweben, Grusellichter oder Blutspuren vor. Auch Gruselpartys mit eklig anmutendem Essen erfreuen sich großer Beliebtheit, doch was ist der eigentliche Ursprung von Halloween?

Herleitung und Entwicklung

Name und Entwicklung

Das Wort Halloween kommt ursprünglich von "All Hallow's Eve", womit ein Brauchtum der katholischen Iren bezeichnet wurde. Die Feierlichkeiten wurden in der Nacht vor Allerheiligen, das heißt vom 31. Oktober auf den 1. November begangen. Diese Art der Volksbräuche fand insbesondere in den USA Einlass, wo irische Einwanderer das Brauchtum pflegten. Erst in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts schwappte das Feiern von Halloween über Frankreich auch ins kontinentale Europa, wo er sich vor allem bei Kids großer Beliebtheit erfreut.

Zwischen römisch-heidnischem und keltischem Ursprung

Erklärungsversuche für die Herkunft gibt es verschiedene. Die eher römisch-heidnische Variante stellt mit Halloween eher den Bezug zum Gedenken der Toten und zum Lindern des Leides dieser im Fegefeuer der Hölle dar. Die keltisch-vorchristliche Urspungsvariante begeht mit Halloween eher das Fest zum Ausläuten des Sommers. Sprichwörtlich kehren mit dem Ende des Sommers die Tiere zurück in ihre Ställe und hier wurden Parallelen gezogen zu den Seelen der Toten, die in die Häuser zurückkehrten. Mit Freudenfeuern und Verkleidungen sollten die bösen Geister verjagt werden und auch die Wahrsagerei nahm einen großen Stellenwert ein.

Das Fest heute

Zurück in der Gegenwart stellen wir fest, dass mit dem Spruch "Süßes, sonst gibts Saures" oder auf Englisch: "Trick or treat" eine Gratwanderung vom eigentlichen Brauchtum zum leidigen Konsum gezogen wurde und viele garnicht mehr wissen, was Halloween ursprünglich bedeutete.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare