Foto: Shutterstock.com

Was sollte man bei einem Angelausflug dabei haben?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Angeln ist nicht so einfach wie es aussieht, aber auch nicht so schwer, wie man eigentlich meint.

Angeln ist nicht so einfach wie es aussieht, aber auch nicht so schwer, wie man eigentlich meinen könnte.
Zu erst sollte man sich im Klaren darüber sein, das in Deutschland ohne Angelschein außer auf dem eigenen Grundstück das Angeln nicht erlaubt ist. Somit soll die Vermeidung Tierquälerei, der Artenschutz und das richtige Tötungsverfahren der Tiere gewährleistet werden. Ein Angelschein mit Fischerprüfung kostet ca. 150 Euro.

Jedoch gibt es immer ein paar Dinge, die man beachten sollte.
Bevor man einen Angelschein macht, sollte man vielleicht erstmal einem Freund oder Bekannten über die Schulter schauen um herauszufinden ob einem das Angeln wirklich Spaß macht. Um nicht umsonst viel Geld in Ausrüstung und Schein zu investieren. Ausrüstungen können auch gebraucht erworben werden.

  • beim Auswerfen der Rute darauf achten, das sich niemand in unmittelbarer Nähe befindet
  • Immer darauf achten, das auch ein Köder an ihrem Haken hängt
  • Angeln nur dort, wo es auch erlaubt ist
  • Laich und Schonzeiten der Fische beachten
  • nur an sicheren Stellen Angeln

  • eine Angelrute ( Brandungsrute, gut für Anfänger, ca. 2,70 – 3,20 m)
  • Angelrolle ( dient zum aufrollen der Angelschnur)
  • Angelschnur
  • Angelhaken
  • Köder ( gibt es in unterschiedlichsten Farben und Formen, am Besten im Shop nachfragen)
  • Hakenlöser ( erleichtert das Lösen des Hakens im Maul des Fisches)
  • Kescher ( zum Herausheben der Fische)
  • Eimer ( mit Wasser füllen)
  • Messer ( zum Ausnehmen der Fische)
  • Routenständer ( falls man die Rute hinstellen möchte)
  • Sitzgelegenheit ( manchmal muss man sehr lange warten)
  • Holzstock ( für Betäubungsschlag für gefangene Fische)
  • Lockfutter ( manchmal nötig um Fische anzulocken)
  • etwas zu Essen ( manchmal kann das Angeln etwas länger dauern)

  1. einen geeigneten Platz zum Angeln suchen
  2. den Eimer mit Wasser füllen 
  3. Angel zusammen bauen ( falls nötig) und einen Köder an die Angel hängen
  4. etwas Lockfutter in das Wasser werfen
  5. Angel auswerfen
  6. abwarten
  7. falls man einen Fisch fängt und diesen nicht freilassen möchte, diesen schnell und möglichst schonend mit einem harten Schlag auf den Kopf töten

Kommentare