Foto: Shutterstock.com

Was tun wenn man Wasser über ein Buch geleert hat?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:49
Ein kleines Malheur - das Wasserglas beim Lesen umgestoßen.

Ein kleines Malheur – Wasserflasche im Schulranzen ausgelaufen oder beim Lesen das Glas umgestoßen. Ärgerlich vor allem dann, wenn es sich um ein geliehenes Buch handelt. Gleich wegen einigen gewellten Seiten ein komplett neues Schulbuch oder Büchereibuch bezahlen? Mit kleinen Tricks lässt sich Abhilfe schaffen.

  1. Wenn das Buch noch feucht ist, sollten die einzelnen Seiten vorsichtig getrennt werden. 
  2. Zwischen die Seiten sollte keineswegs Zeitungspapier gelegt werden, denn das färbt. 
  3. Sehr gut eignet sich Küchenkrepp, dieses fönen oder auf der Heizung trocknen. 
  4. Danach mit dem Bügeleisen glätten, am besten mit einem übergelegten sauberen Geschirrtuch. 
  5. Optimal bewährt es sich, das Buch in Gefrierfolie oder einen Gefrierbeutel zu stecken und kurz im Tiefkühlschrank einzufrieren. 
  6. Das entzieht dem Buch Feuchtigkeit, beinhaltet unter Umständen aber die Gefahr einer Wellenbildung. 
  7. Sind die Seiten bereits seit längerer Zeit wellig, empfiehlt es sich, die betroffenen Seiten leicht mit destilliertem Wasser zu besprühen und danach wie oben zu verfahren.

Kommentare