Foto: Shutterstock.com

Weihnachtliche Fensterbilder selber gestalten? - So funktioniert´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Geschmückte Fenster sehen gerade in der Weihnachtszeit besonders schön aus.
Besonders gut kommt der Schmuck zur Geltung, wenn eine Lichterkette am Fenster angebracht wird. Die Dekorationen lassen sich aus verschiedenen Utensilien leicht selber basteln, sodass Sie jedes Fenster anders schmücken können.

  • Klebstoff
  • Transparantpapier
  • Bastelpappe
  • Metallfolie
  • Schneespray
  • Fensterfarben
  • Klarsichthüllen
  • Tesafilm

So gelingt der Fensterschmuck

  • Aus Fensterfarben können Sie Bilder für das fenster selber malen. dazu benötigen Sie viele verschiedene farben und Klarsichthüllen. Die Farbe tragen Sie dierekt aus der Flasche auf, und malen das Bild auf der Klarsichthülle auf. 
  • Wenn die Fensterfarben getrocknet sind, dann können Sie das fertige Bild ganz einfach von der Folie abziehen und am Fenster anbringen. 
  • Möchten Sie das Bild nach Weihnachten aufbewahren, dann lösen Sie es vom Fenster ab und kleben es einfach wieder auf die Klarsichthülle.
  • Eine andere Art, schöne Fensterbilder für Weihnachten zu basteln, ist Transparantpapier. Zeichnen Sie mit einem Bleistift kleine Schablonen für Sterne oder Engel auf der Bastelpappe vor. 
  • Schneiden Sie diese dann aus, und kleben Sie dahinter das Transparentpapier. So können Sie viele verschieden große Bilder basteln und mit Tesafilm am Fenster festkleben.
  • Auf diese Art ist es möglich, dass Sie eine eigene Winterlandschaft an den Fenstern anbringen. Eine schöne Idee ist auch, wenn Sie die Weihnachtskrippe auf diese Art basteln, und das Fenster dann mit einer Lichterkette ausleuchten.
  • Aus vielen bunten rechtecken, die Sie aus dem Transparentpapier zuschneiden, können Sie kleine Spitzen falten, und kleben diese dann zu einem bunten Stern zusammen.
  • Edel aussehender Weihnachtsschmuck für Ihr Fenster lässt sich aus Metallfolie basteln. Diese bekommen Sie im bastelgeschäft in vielen verschiedenen Farben. Die Rückseite der Folie ist in der Regel Gold oder Silber beschichtet.
  • Schneiden Sie aus dieser Folie unterschiedlich große Quadrate, schneiden Sie an den gefalteten Stellen kleine Dreiecke aus, und schneiden Sie am oberen Teil eine Spitze aus.
  • Jetzt falten Sie die Folie wieder auseinander, und haben einen einzigartigen Weihnachtsstern.
  • Zusätzlich für die weihnachtlichen Fensterbilder können Sie dann noch ein Schneespray verwenden, oder Sie kaufen sich ein Eisblumenspray, mit dem Sie die Fenster ebenfalls schön winterlich und gemütlich dekorieren können. 
  • Achten Sie aber darauf, dass Sie die Fenster nicht zu sehr dekorieren, denn sonst wirkt es alles zu überladen, und die weihnachtliche Atmosphäre geht verloren.
  • Am besten schauen Sie sich das Ergebnis selbst einmal von außen an, und können die Dekoration bei Nichtgefallen immer wieder ändern. 
  • Alle Dekorationen lassen sich gut und einfach aufbewahren, sodass Sie diese auch noch im nächsten Jahr wieder verwenden können, wenn Sie die Fenster wieder schön weihnachtlich gestalten und so für einen tollen Blickfang sorgen.

Kommentare