Foto: Shutterstock.com

Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen? - Das gehört dazu

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Zum Vorlesen von Weihnachtsgeschichten gehört eine heimelige Atmosphäre.

Das besondere an Weihnachten ist die schöne Stimmung. Vorfreude auf das Fest, den geschmückten Baum, der Duft von selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen und vieles mehr. Wenn dann noch das Zimmer hübsch weihnachlich dekoriert ist, Lichterketten das Fenster beleuchten und ein schöner Adventskranz auf dem Tisch steht, dann haben nicht nur Kinder dieses Glitzern in den Augen. Was außerdem noch zur perfekten Weihnachtsstimmung beiträgt sind schöne Geschichten zum vorlesen.

  • Kerzenlicht
  • Hübsche weihnachtliche Deko
  • Weihnachtsduft
  • Weihnachtsmützen für alle Anwesenden

Weihnachtsgeschichten vorlesen - Das gehört dazu

  • Natürlich muss auch die Weihnachtsgeschichte eine Schöne sein, es gibt sehr viele Bücher mit Weihnachtsgeschichten, die sowohl für Kinder, aber auch für Erwachsene geschrieben sind, und einen auf eine ganz wunderbare Fantasiereise schicken können.
  • Die Geschichte sollte schön betont und mit Spannung vorgelsen werden, denn nur so ist es möglich, sich in die Story hineinzuversetzen. Vielleicht suchen Sie sich die Geschichte auch schon vor dem Vorlesen aus, und können die Weihnachtsdekoration passend zu dieser Geschichte gestalten. Das kann ganz einfach gelingen, wenn Sie verschiedene Gegenstände, die in der Geschichte vorkommen, im Zimmer auftsellen.
  • Wenn Sie die Weihnachtsgeschichte zusammen mit Kindern lesen, dann beziehen Sie diese mit ein, und beantworten Sie zwischendurch auch Fragen oder lassen Sie die Kinder auch mal einen kleinen Kommentar abgeben. So wird die weihnachtliche Stimmung immer besser.

Kommentare