Foto: Shutterstock.com

Wellnesstag für die Mutter organisieren? – So wird der Muttertag zur reinsten Erholung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Doch wie wäre es einmal mit einem Wellnesstag für die Mutter, an dem sie sich einmal richtig Erholen

Muttertag steht kurz bevor und viele Söhne und Töchter überlegen sich bereits Wochen vorher, was sie ihren Müttern schenken könnten. Oftmals möchte man Geschenke wie Blumen oder Pralinen meiden, da man dies schon zum wiederholten Male schenken würde. Doch wie wäre es einmal mit einem Wellnesstag für die Mutter, an dem sie sich einmal richtig Erholen und wieder Kraft tanken kann?

  • Wellnesshotels gibt es wie Sand am Meer. Deshalb dürfte es auch kaum schwierig sein, ein geeignetes Hotel für einen Wellnesstag zu finden.
  • Da es an Muttertag aber gerne einmal etwas Besonderes sein darf, sollte man natürlich auf die Sternekategorie achten.
  • Zudem sollte man nach den Wellnessangeboten schauen, die in einem solchen Hotel angeboten werden. Ob Sauna, Whirlpool, Schwimmbad oder Massage: An diesem Tag ist alles erlaubt, was der eigenen Mutter gefallen könnte.
  • Besonders gefragt sind natürlich Massagen, die besonders wohltuend sein können.
  • Oftmals sind viele Töchter oder auch Söhne aber so knapp bei Kasse, dass man sich eine Alternative für das Wellnesshotel aussuchen muss.
  • So muss der Wellnesstag für die Mutter eben etwas kleiner ausfallen.

Organisationstipps

Alternativer Wellnesstag für die Mutter für Zuhause - So kann man den Muttertag auch mit wenig Geld ausrichten

  • Natürlich muss es nicht immer teuer sein, um die eigene Mutter beeindrucken zu können. Mütter achten meist nicht auf Äußerlichkeiten und sind besonders glücklich, wenn die Geschenke von Herzen kommen. So kann man alternativ beispielsweise der Mutter ein Bad mit ätherischen Ölen vorbereiten, in dem sie dann ausgiebig entspannen kann. Oder man ernennt sich einfach selbst zum Masseur und schenkt ihr eine erholsame Massage in Eigenregie.
  • Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt und man sollte seine Mutter das schenken, was das Budget hergibt und was sie zugleich glücklich stimmen könnte. Die Hauptsache ist doch, dass eine Mutter ihre Liebsten um sich herum hat.

Kommentare