Foto: Shutterstock.com

Wie erweckt man den Eindruck von Bewegung auf einem Foto?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Es gibt verschiedene Methoden, um den Eindruck von Bewegung auf einem Bild zu erzeugen.
Hierbei bedarf es an etwas Übung und Geduld.

  • Es ist sehr wichtig, dass die verwendete Kamera eine manuelle Einstellung der Verschlusszeit ermöglicht. Die Automatikprogramme sind für diese Art des Fotografierens nicht geeignet und behindern das Arbeiten.
  • Der Zoom der Kamera sollte manuelle einstellbar sein. Die besten Ergebnisse erzielt man, mit einem Zoom, der durch Drehen oder Schieben am Objektiv eingestellt wird.
  • Ein Stativ wird benötigt, wenn eine sehr lange Verschlusszeit eingestellt wird, sonst verwackelt das Bild.

  • Kamera 
  • eventuell ein Stativ

Methode 1: Lange Verschlusszeiten
Bei dieser Methode bleibt das unbewegte Umfeld scharf und die bewegten Objekte wirken verwischt. Geeignet z.B. bei fließendem Wasser, fotografieren von Autos etc.

  1. Aufbau der Kamera auf ein Stativ
  2. Einstellen einer Verschlusszeit von 1/20 Sekunden oder länger (je nach Motiv)
  3. Auslöser drücken


Methode 2: Den Moment einfrieren
Hier wird eine extrem kurze Verschlusszeit eingestellt, wobei erzielt wird, dass bewegte Objekte scharf wirken. Vor allem geeignet bei z.B. fallenden Wassertropfen, Bewegung von Tieren und Menschen etc. 

  1. Kamera in die Hand nehmen (ohne Stativ)
  2. Kurze Verschlusszeit einstellen von 1/4.000 oder 1/8.000 Sekunden
  3. Auslöser drücken


Methode 3: Zoomen
Durch Zoomen, während das Foto geschossen wird, entsteht ein Verwischungseffekt. Allerdings ist hier etwas Übung notwendig. Die Hinzunahme eines Blitzes verstärkt den Effekt zusätzlich.

  1. Kamera auf Stativ aufstellen
  2. Einstellen der Verschlusszeit auf ca. 2 Sekunden oder länger
  3. Auslöser drücken und noch während der Aufnahme heranzoomen


Methode 4: Mitziehen
Dies ist eine der ältesten und einfachsten Methoden um Bewegung darzustellen. Das bewegte Objekt wirkt scharf, der Hintergrund aber verwischt.

  1. Kamera in die Hand nehmen
  2. Belichtungszeit von ca. 1/30 Sekunden einstellen
  3. Auslöser drücken und das bewegte Objekt während des Fotografierens mit der Kamera verfolgen.


Methode 5: Serienbild
Hier wird, bei der Aufnahme von Bewegungen, eine Reihe von Serienbildern erzeugt.

  1. Kamera in die Hand nehmen
  2. Serienbildaufnahme einstellen
  3. Auslöser drücken und eventuelle das Objekt mit der Kamera verfolgen
  4. Das beste Bild auswählen

Kommentare