Foto: Shutterstock.com

Wie funktioniert Relief-Häkeln?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Beim Relief-Häkeln werden Stäbchen in einer besonderen Technik gehäkelt.

Häkelvarianten gibt es viele. Eine davon ist das Relief-Stäbchen-Häkeln. Und das ist gar nicht schwer. Denn für den besonderen Effekt sorgen nicht die einzelnen Stäbchen, sondern die Art, wo dieses Stäbchen gehäkelt wird. Daher gibt es vordere Reliefstäbchen und hintere Reliefstäbchen, die dann wahlweise von vorne oder eben von hinten gehäkelt werden.

  • Wolle
  • Häkelnadel

Relief-Häkeln - Die Anleitung

Vordere Reliefstäbchen

  • Häkeln Sie wie gewohnt eine Reihe aus ganz normalen Stäbchen. Dann holen Sie den Faden über die Nadel, und machen nun das erste Reliefstäbchen. Dabei stechen Sie mit der Nadel aber nicht in die Masche der vorherigen Reihe ein, sondern Sie stechen mit der Nadel rechts neben dem Stäbchen durch, und holen Sie links neben dem Stäbchen wieder nach vorne.
  • Ziehen Sie den Faden dann wie gewohnt durch, und häkeln Sie das Stäbchen wie immer ganz normal fertig.

 

Hintere Reliefstäbchen

  • Legen Sie den Faden wie nomal um die Häkelnadel, und stechen Sie dann von hinten rechts neben dem Stäbchen ein. Links neben dem Stäbchen stechen Sie die Nadel dann nach hinten, und ziehen den Faden durch. Häkeln Sie das Stäbchen dann wie gewohnt fertig.

 

Doppelte Reliefstäbchen

  • Stechen Sie wie oben beschrieben mit der Nadel für ein vorderes oder ein hinteres Reliefstäbchen ein. Ziehen Sie den Faden durch, und anschließend nur durch zwei Fäden das Stäbchen häkeln.
  • Stechen Sie dann erneut ein, ziehen den Faden durch, und häkeln Sie das Stäbchen fertig, indem Sie den Faden immer durch zwei Fäden holen.

 

Halbe Reliefstäbchen

  • Wie immer entscheiden Sie sich zuerst für ein vorderes oder ein hinteres Reliefstäbchen. Stechen Sie dann neben dem Stäbchen der Vorreihe ein und holen Sie den Faden durch.
  • Das halbe Reliefstäbchen entsteht, indem Sie den Faden nun durch alle drei Schlingen gleichzeitig ziehen.

 

Schöne Muster aus Reliefstäbchen häkeln

  • Wenn Sie möchten, dann können Sie nur vordere oder nur hintere Reliefstäbchen häkeln. zwischendurch können Sie auch Reihen aus festen Maschen häkeln, und so nur einige Reihen aus Reliefstäbchen machen.
  • Sie können aber auch im Wechsel häkeln, und fertigen 10 vordere und 10 hintere Reliefstäbchen im Wechsel. Wenn Sie diese nach einigen Reihen dann wieder wechseln, erhalten Sie eine schönes Schabrettmuster.
  • Das Häkeln in dieser speziellen Technik eignet sich besonders gut für Tagesdecken. Hier können Sie auch viele kleine Quadrate häkeln, und diese dann zu einer großen Decke zusammennähen. Auch Babydecken sehen sehr schön aus, wenn sie mit einem Reliefmuster gehäkelt werden. Sie können dazu jede Wolle verwenden, und sogar Tischdecken aus feinem Baumwollgarn häkeln.

Kommentare