Foto: Shutterstock.com

Wie kann man Schultüten selber basteln?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Es muss nicht immer die gekaufte Standardschultüte sein!

Der erste Tag an der Schule - ein aufregendes Erlebnis für die Kleinen. Was da besonders gut ankommt, ist eine selbstegebastelte Schultüte, die ganz besonders hübsch aussieht.

  • Wenn du keinen hübschen Fotokarton findest oder er dir zu teuer ist, so kannst du auch selbst einen basteln: Einfach ein tolles Geschenkpapier auf ein großes Stück Pappe kleben. Besonders gut hält das mit Sprühkleber.
  • Solltest du keinen Zirkel besitzen, so bastel dir einen aus Maßband und Bleistift: Einfach den Bleistift in die Öse einsetzen und fertig ist der Maßzirkel.
  • Wenn du stabile Falten im Kreppband haben möchtest, dann näh es mit ein paar Stichen zusammen.
  • Willst du Buchstaben, Pailletten und Co. anbringen, so mach das mit einer Heißklebepistole: Hält gut und erzeugt einen 3D-Effekt.

  • Fotokarton, der deinem Schulkind besonders gut gefallen wird
  • Maßband
  • Kreppband
  • Bleistift
  • Alleskleber
  • Tacker
  • evtl. Knöpfe, Pailletten und sonstige Kleinigkeiten zum Verzieren

  1. Zuerst misst du auf deinem Fotokarton einen Viertelkreis ab, der den Radius von 80cm hat.
  2. Nun schneidest du den Viertelkreis aus.
  3. Rolle ihn zu einer Tüte zusammen.
  4. Klebe mit dem Alleskleber die Außenseiten zusammen.
  5. Mit dem Tacker befestigst du die oberen Kanten.
  6. Jetzt klebst du das Krepppapier innen an die Schultüte.
  7. Zum Schluss kannst du die Schultüte mit allerhand Kleinigkeiten verzieren.
  8. Nicht vergessen: Die Tüte muss mit kleinen Geschenkchen gefüllt werden, damit der Erstklässer in der Schule seine Nervosität vergisst!

Kommentare