Foto: Shutterstock.com

Wie kann man sich im Freibad schnell umziehen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:35
In der heißen Jahreszeit bietet das Freibad eine tolle Möglichkeit, sich abzukühlen.

In der heißen Jahreszeit bietet das Freibad eine tolle Möglichkeit, sich abzukühlen, die Seele baumeln zu lassen und sich außerdem sportlich zu betätigen.

 

Wer einmal die Gelegenheit nutzen möchte, um sich beispielsweise mit Freunden und Bekannten im Freibad zu treffen, stößt allerdings immer wieder auf verschiedene Fragen.

 

Gibt es Umkleidekabinen? Und wenn nicht, wie ziehe ich mich um? Nachfolgender Artikel zeigt dir einige Möglichkeiten.

  • abgelegenen Liegeplatz suchen
  • großes Handtuch verwenden
  • Zeltmuschel als Umkleidekabine nutzen
  • Nasse Badesachen trotzdem regelmäßig wechseln

 

Die klassische Variante

Wenn das Freibad über keine Umkleidekabinen verfügt, dann ist der Klassiker wohl das Umziehen hinter einem Handtuch. Um sich schnell umziehen zu können, ist es am besten, sich von einem Bekannten helfen zu lassen, der das Handtuch sicher geschlossen hält. Natürlich kann die Handtuch-Methode auch alleine klappen, allerdings sieht das wenig elegant aus und kann trotzdem auch einmal schief gehen. Um auch diesem Problem vorzubeugen, bietet es sich an, sich auf der Liegewiese erst einmal einen Platz außerhalb vom Hauptgeschehen zu suchen, um im Ernstfall nicht der nackte Mittelpunkt zu sein. 

Die ganz persönliche Umkleidekabine

Viele Menschen bringen für ihre Kinder Zeltmuscheln mit ins Freibad. Viele dieser Muscheln sind aus einem Material, das sehr blickdicht ist und können deswegen als eigene Umkleidekabine dienen. Hierfür benötigst du zusätzlich ein großes Handtuch, mit dem du die offene Seite der Zeltmuschel abhängen kannst. Entweder bittest du einen Bekannten, das Handtuch von außen gut festzuhalten, oder du befestigst es mit Klemmen an der oberen Seite. So ist ein Umziehen in Ruhe möglich, ohne, dass sich jemand nackt in der Öffentlichkeit zeigen muss.

Badesachen zu Hause anziehen

Eine andere Methode, um sich schnell umziehen zu können, ist es, die Badesachen bereits zu Hause unter die Kleidung zu ziehen. Das Umziehen im Freibad dauert dann nur wenige Minuten und ohne spezielle Umziehmethode. Hier ist es allerdings wichtig, einzuplanen, wann der Besuch im Freibad beendet ist, damit die Badesachen ausreichend trocknen können, um die Bekleidung später wieder darüber anzuziehen. Wer sich allerdings länger im Freibad aufhält oder zu Nierenproblemen neigt, sollte von dieser Methode ablassen bzw. sich trotzdem trockene Wechselsachen mitnehmen, um die nassen Badesachen auszutauschen.

 

Kommentare