Foto: Shutterstock.com

Wie knüpft man soziale Kontakte?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Soziale Kontakte zu knüpfen ist gar nicht so schwer. Ein Lächeln ist die beste Grundlage

Ein gewisser Grad an Offenheit und Freundlichkeit spielt beim Knüpfen sozialer Kontakte eine sehr wichtige Rolle. Die beste Basis, um in diesem Zusammenhang erste Erfolge zu erzielen, ist ein Lächeln. Gute Gelegenheiten, soziale Kontakte mit netten Menschen zu knüpfen, bieten sich unter anderem am Arbeitsplatz oder in einem Verein (zum Beispiel Sportvereine, Tanzclubs oder sonstige Interessensgemeinschaften). Selbst als Alleinreisender im Urlaub bieten sich mannigfaltige Chancen, soziale Kontakte zu knüpfen.

  • Schüchternheit, Zurückhaltung und Distanz anderen Menschen gegenüber können mitunter vom Gegenüber als eine Art "Abwehrhaltung" gewertet werden. 
  • Deshalb schadet es nicht, diesen (negativen) ersten Eindruck durch ein freundliches Lächeln, einen netten Gruß, ein Kopfnicken oder ein freundliches Wort zu verbessern.

Die besten Voraussetzungen, um erfolgreich neue Kontakte zu knüpfen, sind:

  • Freundlichkeit
  • ein nettes Lächeln Offenheit
  • das Interesse an anderen Menschen
  • eine gewisse Neugier
  • Verständnis für andere
  • die Freude am Umgang mit Menschen
  • die Bereitschaft, den "ersten Schritt" zu tun

Sicherlich können Schüchternheit und Zurückhaltung Anfangs ein gewisses Hemmnis darstellen, jedoch können diese durch Freundlichkeit und vielleicht sogar ein nettes Wort "überspielt" werden...

  1. Am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft oder in einem (Musik-, Sport- oder auch Tanz) Verein bieten sich in der Regel die besten Möglichkeiten, um erste soziale Kontakte zu knüpfen. 
  2. Nach einem Wohnungswechsel beispielsweise ist es in der Regel sehr hilfreich, sich beim direkten Nachbarn nebenan einfach einmal freundlich vorzustellen. 
  3. Auch die Bitte um ein Pfund Zucker oder um ein wenig Kaffee kann in diesem Zusammenhang eine vielversprechende Ausgangsposition sein, um einen ersten Kontakt in der neuen Umgebung herzustellen. 
  4. Am Arbeitsplatz oder in einem Verein ist es zumeist ebenso einfach, mit den Menschen vor Ort in direkten Kontakt zu kommen. 
  5. Dies liegt vor allem durch die gemeinsame Interessensbasis begründet. So etwas "schweißt" oft von Anfang an zusammen. Schließlich befindet man sich mit den anderen "im selben Boot".
  6. Fehlt allerdings (zunächst noch) die Bereitschaft, direkt auf bestimmte Personen zuzugehen, so kann - je nach Situation und Möglichkeit - eine Bitte hilfreich sein. 
  7. Zum Beispiel die Bitte (natürlich stets in Verbindung mit einem freundlichen Lächeln) darum, einen bestimmten Sachverhalt oder eine Vorgehensweise innerhalb des Vereins oder der Abteilung ein wenig näher zu erklären. 
  8. Insbesondere Eigeninitiative kann weiterhelfen: Sind zum Beispiel Projekte (die Organisation von Feierlichkeiten oder der Aufbau bestimmter Gerätschaften) erforderlich, so schadet es nicht, tatkräftige Unterstützung anzubieten. Im Zuge dessen kommt man mit den übrigen Beteiligten stets leicht ins Gespräch.
  9. Für den Fall, dass es zu schwer ist, die eigene Schüchternheit vollends zu überwinden, bieten sich soziale Online-Netzwerke wie Facebook und Co. geradezu an. 
  10. So ist es im Laufe der Zeit gleichermaßen möglich, durch einfache Kontaktanfragen, die bedingt durch diese gewisse virtuelle Anonymität, die das wold wide web ja nun einmal bietet, oft erheblich einfacher zu realisieren sind. Sodann darf man durchaus gespannt sein, was sich daraus noch alles entwickeln wird.
  11. Soziale Kontakte zu knüpfen geht jedoch auch ohne das Internet. Eine Zeitungsanzeige in einem lokalen Blättchen aufzugeben oder auf ein entsprechendes Inserat zu antworten, ist häufig eine gute Idee. 
  12. Frei nach dem Motto: "Bin neu hier, möchte meinen Freundeskreis erweitern" oder "Suche Anschluss an Kegelclub oder Stammtisch" oder dergleichen stellen nach wie vor eine ungemein vielversprechende Ausgangsposition dafür dar, um neue soziale Kontakte zu finden und vielleicht sogar erste freundschaftliche Bande zu knüpfen....

Kommentare