Foto: Shutterstock.com

Winterzeit genießen? - Was kann man alles tun

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Wenn es stürmt und schneit und ständig dunkel ist, so ist es oft schwer, diese Zeit zu genießen.

Wenn es stürmt und schneit und ständig dunkel ist, so ist es oft schwer, diese Zeit zu genießen. Doch der Winter hat so viel gutes zu bieten, das man genießen kann. Was sind die Vorteile des Winters und was kann man tun, wenn man doch in eine Winterdepression verfällt?

Die einfachste Methode, die kalte Jahreszeit gut zu überstehen, ist sie einfach zu genießen, denn der Winter bringt so viel positives mit sich. Wenn Sie sich darauf einlassen und mitmachen, so vergeht die Zeit schneller und Sie haben wunderbare Erinnerungen an die kalte Jahreszeit. Genießen Sie im Winter:

  • Skifahren und andere Wintersportarten
  • romantische Spaziergänge im schön verschneiten Wald (warm angezogen)
  • kuschelige Stunden vor dem Kaminfeuer
  • Entspannende Wellnesswochenenden in verschneiten Berghotels
  • Weihnachten im Kreise der Familie
  • Leckereien auf den Weihnachtsmärkten
  • Weihnachtsbäckereien
  • Glühwein
  • Schneemänner bauen
  • Romantische Pferdeschlittenfahrten
  • Eislaufen

Winterzeit genießen

Was kann man tun, wenn sich doch eine Winterdepression einstellt?

  • Bestrahlen mit Vollspektrum-Lampen: Lampen, die den natürlichen Tageslicht nachempfunden sind
  • Solarium
  • Bananen, Anis und Hirse: Lebensmttel, die die Stimmung heben
  • Orange: Die Farbe Orange hebt die Stimmung, also orangene Kleidung anziehen, Wohnung orange dekorieren, Badewasser einfärben etc
  • viel Trinken
  • Mineralstoffreiche Ernährung (Eisen, Magnesium, Kalium)
  • Johanniskrauttee hilft gegen Winterdepressionen
  • Aromatherapie mit belebenden ausgleichenden Düften
  • Wellness zum Abschalten
  • Lachyoga
  • Lichttherapie
  • Viel Bewegung
  • Viele Vitamine
  • Urlaub in den Süden buchen

Kommentare