Foto: Shutterstock.com

Zitate schneller auswendig lernen? - Die besten Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Auswendiglernen kann einen oft zur Verzweiflung bringen, wenn der Text einfach nicht im Kopf bleibt.

  • Karteikarten
  • Bildgeschichte
  • Wiederholungen
  • MP-3 Player

Tipps &Tricks

  • Das Auswendiglernen kann einem oft den letzten Nerv rauben. Man wiederholt den Text immer und immer wieder, und nichts davon bleibt hängen. Oft kann man sich nur einen Teil gut und schnell einprägen, bei einem bestimmten Wort gerät man aber immer wieder ins Stocken.
  • Deswegen sollte man zum Auswendiglernen nicht nur eine, sondern mehrere Methode nutzen. 
  • Das zu lernende Zitat auf Karteikarten aufschreiben. Das Wichtigste unterstreichen, und sich nur zuerst diesen Inhalt merken.
  • Bevor man das Zitate oder auch einen anderen Text auswendig lernt, sollte man zuerst den Inhalt mit freien Worten wiedergeben können. Also ganz einfach erzählen, worum es in dem Zitat oder dem Text geht. Dabei kann und sollte man sich ruhig an den 6 W-Fragen orientieren. Wer? Was? Wann? Wo? Wie? Warum?
  • Basteln Sie sich passend zu dem Text den Sie auswendig lernen müssen eine kleine Bildergeschichte. Bilder bleiben oft besser im Gedächtnis hängen, als einfache Texte. Bringen Sie jede einzelne Zeile mit einem ganz bestimmten Bild in Verbindung, dann kann es Ihnen helfen, wenn Sie sich die Bilder ins Gedächtnis rufen, um an den Text zu denken.
  • Nehmen Sie sich die Karteikarten zur Hand, dann damit können Sie überall und an jedem Ort immer wieder üben. Denn oft geht das Lernen sehr viel leichter und besser, wenn man dabei nicht stur am Schreibtisch sitzen bleibt. Lernen Sie beim Musikhören, beim Fernsehgucken oder auch beim Kaffee. 
  • Spielen Sie das zu lernende Zitat nach, denn auch das aktive Nachstellen von dem was Sie lernen sollen wird Ihnen helfen, den Text besser im Gedächtnis zu behalten.
  • Auch Pausen sind wichtig. Lernen Sie nicht ohne Ende und vor allen Dingen nicht so lange, bis Sie davon Kopfschmerzen bekommen. Machen Sie ruhig immer wieder eine kleine Pause.
  • Sprechen Sie das Zitat auf Ihren MP-3 Player. So können Sie es immer wieder anhören, mitsprechen, wieder anhören und dabei automatisch auswendig lernen.
  • Wenn Sie sich beim Text dann schon relativ sicher sind, dann nutzen Sie die Karteikarten nur noch zur Not als kleinen Spickzettel beim Üben. Bitten Sie einen Freund oder eine Freundin, Sie abzuhören. Denn so können Sie nicht nur den Text aufsagen, sondern sich direkt wieder Ihre ausgedachte Bildergeschichte ins Gedächtnis rufen, und das Zitat während dem Aufsagen auch gleichzeitig vorspielen.
  • Denken Sie auch an das Schlüsselwort, das Sie ganz zu Beginn an dem Text unterstrichen haben. Oft ist das Schlüsselwort der Auslöser dafür, dass Sie sich den Text besser einprägen können. Lernen Sie immer Zeile für Zeile. Erst wenn das alles sicher sitzt, dann sagen Sie das ganze Zitat auf.

Kommentare