Foto: Shutterstock.com

Kulturelle Highligts in Österreich: Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Das geistige Österreich.

Im kurzen Zeitraum von zwanzig Jahren zwischen 1918 und 1938 wurden acht Nobelpreise an österreichische Wissenschaftler vergeben, Nobelpreise für Chemie und Medizin. Gemessen an der Größe und Einwohnerzahl des Landes hatte das kleine Österreich damit die Stellung einer geistigen Großmacht erreicht.

;

Heimat der Tiefenpsychologie

Das Wien der Zwischenkriegszeit war die Heimat dreier bedeutender psychologischer Schulen. Sigmund Freund, von einigen verehrt und von vielen angefeindet, war der Begründer der psychoanalytischen Richtung der Tiefenpsychologie.
 

Neue Akzente in der Literatur und Musik

Franz Kafka, Robert Musil und Herman Broch zählen heute zu den bedeutendsten Schriftstellern Österreichs.

Kulturelle Highligts in Österreich sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Zu solch einem Highlight zählt zweifelsfrei das jährliche Neujahrskonzert. Das Konzert der Wiener Philharmoniker wird weltweit von siebzig Fernsehstationen und ungefähr dreihundert Radiosendern übertragen.
Eine Hörprobe des weltberühmten Radetzkymarsch findet man im beigefügten Video!

Beeinruckende Bauwerke

Kulturelle Highligts in Österreich beschränken sich aber nicht nur auf das Geistige, Österreich hat auch imposante Bauwerke, von denen ein Teil zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Schloss Schönbrunn mit fast drei Millionen Besuchern im Jahr ist nur ein Beispiel dafür. Nach einer Führung durch das Schloss Schönbrunn empfiehlt sich ein Besuch in der Orangerie. Hier spielt das Schlossorchester jeden Abend die berühmtesten Werke von Mozart und Johann Strauss. Auch der Wiener Stephansdom ist bei den Österreichern als auch bei den Touristen bekannt und beliebt. 
Weitere Kulturelle Highligts in Österreich sind die Ausgrabungen in Petronell-Carnuntum und am Magdalensberg.
 

Mozart, die Mozartkugeln und kulturelle Events 

Salzburg ist aber nicht nur Mozarts Geburtsstadt und die Heimat der Salzburger Mozartkugeln, hier präsentiert sich eine Mischung aus alter, traditioneller Baukunst mit einer modernen, zeitgenössischen Architektur. Neben dem Dom und der Festung Hohensalzburg findet man das Museum der Moderne. Ein kulturelles Highlight sind die jährlichen Salzburger- und Bregenzer Festspiele.
An der bekannten Mariahilfer Straße im sechsten Bezirk in Wien wurde 2011 der Stadtsaal wiedereröffnet. Ursprünglich 1870 als Ballsaal erbaut, dient er jetzt als Kulturstätte der österreichischen Kabarettszene. 2013 gastiert Thomas Maurer mit seinem neuen Programm. Das vollständige Programm des Stadtsaals findet man hier.

 

Kommentare