Foto: Shutterstock.com

Bart stutzen: Möglichkeiten und Anleitung zum Trimmen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Seit Jahrhunderten ist der Bart Ausdruck von Männlichkeit. Es gibt ihn in verschiedenen Formen und Variationen.

Seit Jahrhunderten ist der Bart Ausdruck von Männlichkeit. Es gibt ihn in verschiedenen Formen und Variationen. Den Vollbart, den Schnurrbart, den Kinnbart, etc. Manche Männer rasieren den Bart vollständig weg, andere nur zum Teil. Hier werden verschiedene Möglichkeiten und Anleitungen für aufgelistet, wie's richtig funktioniert. Das Stutzen ist gar nicht so einfach, wie es aussieht. Wenn man es nicht richtig macht, sieht es sehr schnell ungepflegt aus. 

Wichtig ist die Auswahl des passenden Geräts. Entweder, man benutzt einen Kamm und eine Schere oder einen Barttrimmer. Der Vorteil eines elektrischen Barttrimmers ist, dass man durch verschiedene Aufsätze die Pflege des Barts zum Kinderspiel macht. 

Trimmen mit Kamm und Schere

Wer seinen Bart mit Kamm und Schere trimmt, benötigt ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl. Ein Teil des Bartes wird mit dem Kamm durchgekämmt und dann quer zu den Zinken abgeschnitten. Im Spiegel sollte man stets kontrollieren, dass auch immer die richtige Haarmenge abgeschnitten wird (zur Orientierung immer ein paar Haare mit durchkämmen, die bereits gekürzt wurden). Empfehlenswert ist es auch, den Bart vorher anzufeuchten - so kann der Kamm die Haare besser fassen.

Die Reinigung von Kamm und Schere ist sehr einfach: nach jeder Behandlung unter fließendes Wasser halten und abtrocknen - fertig!

Trimmen mit einem Barttrimmer

Die Behandlung mit einem Barttrimmer ist, wie bereits erwähnt, ein Kinderspiel! Einfach den passenden Aufsatz für die Bartlänge aufsetzen und beginnen. Die Gefahr, Löcher in den Bart zu rasieren ist hier sehr gering. Die Reinigung des Trimmers ist etwas aufwändiger: die meisten Barttrimmer müssen zur Reinigung komplett auseinander genommen werden. 

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Gesicht ist nie vollständig symmetrisch. Der Bart muss an die anatomischen Gegebenheiten angepasst werden.

  • Eine Bartform wählen, die gut zu dem eigenen Gesicht passt.

  • Zum Trimmen Zeit nehmen!

  • Der beste Ort hierfür ist im Badezimmer vor dem Spiegel.

  • Die Haare anfeuchten.

  • Ausprobieren, mit welcher Methode man am Besten zurecht kommt.

  • In der Ruhe liegt die Kraft.

  • Nach der Behandlung die Geräte reinigen.

  • Kontrollieren, dass keine Löcher in den Bart geschnitten werden und immer die gleichmäßige Bartmenge abgeschnitten wird.

Kommentare