Foto: Shutterstock.com

Impotenz vermeiden - Was tun, gegen den Albtraum eines jeden Mannes?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Im Folgendem möchten wir dir ein paar wichtige Ratschläge geben.

Der Albtraum vor der Impotenz. Welcher Mann kennt ihn nicht? Im Folgendem möchten wir euch ein paar wichtige Ratschläge geben, die euch helfen sollen, möglichst lange möglichst potent zu bleiben.

  1. Fangen wir gleich beim ersten großen Problem an: das Rauchen. Durch den regelmäßigen Zug an der Zigarette verengen sich die Blutgefäße, wodurch der Blutfluss verlangsamt wird und es folglich schwieriger wird eine Erektion zu bekommen.
  2. Aber nicht nur das Rauchen für zu einer Verengung der Blutgefäße. Auch bei einem dauerhaft hohem Blutdruck oder einem hohen Cholesterinwert steigt die Gefahr der Impotenz. 
  3. Mann sollte also immer auf seine Ernährung achten. Lasse doch am besten die fettigen Burger weg, denn auch ein starkes Übergewicht und die daraus resultierenden Krankheiten wie Diabetes sind nicht besonders förderlich für ein langes potentes Leben. 
  4. Obst, Gemüse, Fisch und Vollkornprodukte hingegen helfen die Gefahr der Impotenz zu mindern. 
  5. Ein weiteres Problem kann ein niedriger Testosteronspiegel darstellen. Hierbei hilft aber viel Bewegung (hier ist natürlich auch die Bewegung im Bett gemeint, aber vielleicht sollte Mann sich auch noch ein paar andere sportliche Hobbys zulegen). 
  6. Und nun kommt natürlich auch noch das altbekannte Problem:der Stress. Ja, auch wenn Mann es häufig schon mal hört, es ist wahr: einfach mal entspannen! 
  7. Und nun noch einmal aufgepasst: Auch wenn du (noch) sehr potent bist und gerne mal Gas gibst. Pass auf, denn wenn du es zu heftig treibst, ist auch ein Penisbruch nicht ausgeschlossen und das dieser zu einer vorläufigen Impotenz führt, muss sicher nicht weiter ausgeführt werden. 

 

Wir fassen also zum Schluss noch einmal die wichtigsten Fakten für ein möglichst langes potentes Leben zusammen:

  • Ernähre dich möglichst gesund (Fisch, Obst und Gemüse können helfen)
  • treibe viel Sport, auch außerhalb des Schlafzimmers
  • vermeide Zigaretten und Alkohol
  • achte auf den Blutdruck und einen niedrigen Cholesterinwert
  • Stress vermeiden
  • und nicht zu wild treiben, denn ein Penisbruch ist sicherlich niemandem zu wünschen
  • Beachtest du diese paar simplen Regeln, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Kommentare