Foto: Shutterstock.com

Körpersprache im Geschlechtervergleich!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Menschen senden eine Vielzahl von unterschiedlichen Signalen aus.

Menschen senden eine Vielzahl von unterschiedlichen Signalen aus - ob eine Person eine andere Person sympathisch, liebenswert oder gar sexuell anziehend findet, kann man mit ein wenig Hintergrundwissen oft schon an minimalen Anzeichen erkennen. Doch wie genau erkennt man diese Art der Körpersprache bei einem anderen Menschen? Kann man nicht auch oftmals daneben liegen, wenn es darum geht die Körperbewegungen und Handlungen, die Mimik und die Gestik des Gegenübers zu interpretieren? Mit Sicherheit kann man das - wenn man nicht gut genug in Sachen Körpersignalen geschult ist. Aus diesem Grunde wollen wir Ihnen ein paar wichtige Tipps mit auf den Weg geben, wie Sie die Signale des Gegenübers erkennen können.

  • Sie sehen also - die Körpersprachen von Mann und Frau hat tausende Tücken und Geheimnisse.
  • Männer und Frauen verhalten sich sehr unterschiedlich, gerade in Bezug auf sexuelle Attraktion.
  • Die Körpersprache beim Mann - eine Faszination für sich!

Die Körpersprache im Geschlechtervergleich - Mann und Frau

Unterschiede bei der Signalgebung:

  • Männer und Frauen verhalten sich in ihrer Signalwirkung sehr unterschiedlich. So kann ein körpersprachliches Signal bei einer Frau etwas ganz anderes bedeuten und aussagen, als wenn das gleiche Zeichen von einem Mann gemacht wird.
  • Ein Beispiel ist die Haltung eines Menschen beim Sitzen. Wenn ein Mann mit verschränkten Armen und vom Gegenüber abgewandt sitzt, dann bedeutet dies in den meisten Fällen, dass er keinen Kontakt mit der oder den umsitzenden Person(en) wünscht. Wenn eine männliche Person gesprächsbereit und aufgeschlossen ist, dann sitzt sie den anderen Personen zugewandt und hat die Arme offen.
  • Bei einer Frau kann dies schon ganz anders aussehen - wenn sie abgewandt sitzt, kann das deshalb sein, weil sie sich dadurch interessant und "geheimnisvoll" machen will. Diese Art der Sitzhaltung sollte bei weiblichen Personen also nicht unbedingt als abweisend interpretiert werden. Körpersprache Mann und Körpersprache Mann und Frau - eine faszinierende Welt.


Sexuelles Interesse und die Körpersprache:

  • Wenn Frauen sexuelles Interesse an einem Mann zeigen, dann werfen sie oft ihr Haar zurück in den Nacken oder spitzen ihre Lippen. Diese Signale zeigen dem Mann, dass von Seiten der Dame zumindest Sympathie herrscht.
  • Wenn die Dame den Blick im Gespräch häufig nach unten senkt - ein Zeichen von Verlegenheit - kann dies häufig auch als Interesse Bekundung gedeutet werden. Räuspert sich die Frau hingegen oder kratzt sich am häufig Ellbogen, so sollte dies als Desinteresse verstanden werden.
  • Eine sexuelle Wellenlänge zwischen den beiden Interaktions Partnern ist in diesem Falle nicht hergestellt worden und man sollte sich höflich, aber bestimmt voneinander trennen und getrennte Wege gehen.

Kommentare