Foto: Shutterstock.com

Männerfrisuren im Winter? - Das sind die trendigsten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Besonders im Winter, wenn das Wetter eher nass-kalt und verregnet ist, muss eine Frisur her,...

Besonders im Winter, wenn das Wetter eher nass-kalt und verregnet ist, muss eine Frisur her, welche jedem Wetter trotzt und dennoch trendig ist. Hier die 4 besten Frisuren für den Winter.

Frisur Nr. 1

  • Haarwachs
  • Haargel
  • Bürste/Kamm

Frisur Nr. 2

  • Haarwachs
  • Schaumfestiger
  • Föhn
  • Rundbürste

Frisur Nr. 3

  • Kamm
  • Haargel

Frisur Nr. 4

  • Haarwachs
  • Schaumfestiger
  • Kamm oder Bürste
  • Glätteisen

Einige Vorschläge

Frisur Nr. 1

  1. Lass die frisch gewaschenen Haaren gut trocknen (eventuell den Föhn benutzen).
  2. Danach kämmst du den gesamten Ponybereich nach vorne über die Stirn.
  3. Nimm dir eine kleine Menge Wachs, reib diesen etwas zwischen den Händen und verteil in im übrigen Haar.
  4. Diese Haare kämmst oder bürstest du danach nach hinten bzw. nach unten (nicht den Pony).
  5. Nun nimmst du dir eine weitere Menge Wachs und gibst diese in den gesamten Pony.
  6. Zuletzt nimmst du eine walnussgroße Menge des Haargels, gibst diese in den gesamten Pony und stylst diesen mit leichtem Schwung nach vorne und leicht nach oben.

Frisur Nr. 2

  1. Zunächst wäschst du die Haare und trocknest diese mit einem Handtuch gut ab.
  2. Gib dann ca. 2 walnussgroße Mengen des Schaumfestigers ins ganze Haar.
  3. Dann nimmst du dir reichlich Haarwachs, verteilst dieses in den Händen und gehst damit durch die gesamten Haare.
  4. Nun nimmst du dir die Rundbürste und den Föhn.
  5. Föhn deine Haare von hinten nach vorne trocknet und kämm die Haare, vorwiegend den Ponybereich, dabei schräg nach vorne.
  6. Mach dies so lange, bis die kompletten Haare trocken sind.

Frisur Nr. 3

  1. Diese Frisur ist schnell gemacht und benötigt nur wenig.
  2. Zunächst kämmst du dir deine Haare gut durch.
  3. Nun gibst du eine kleine Menge des Haargels auf die Fingerspitzen und greifst damit ins Haar.
  4. Nun zupfst du einzelne Haarsträhnen nach oben oder leicht zur Seite.
  5. Die Haare an der Seite kannst du im Kontrast auch nach unten stylen, um das Augenmerk auf den Pony zu legen.
  6. Wichtig ist auch, dass du die hinteren Haare eher nach oben und weniger nach vorne zupfst.

Frisur Nr. 4

  1. Hast du etwas längere Haare, ist diese Frisur perfekt.
  2. Wasch die Haare und gib dir danach reichlich Schaumfestiger ins Haar.
  3. Nun trocknest du dir die Haare mit einem Föhn oder lässt die an der Luft trocknen.
  4. Nun nimmst du eine größere Menge Haarwachs und verteilst diese in deinen kompletten Haaren.
  5. iIt einem Glätteeisen glättest du nun deine Haare, und zwar vorzugsweise nach vorne hin.
  6. Sind alle Haare glatt, machst du dir einen großen Seitenscheitel.
  7. Außen unten die Haare zupfst du mit weiterem Haarwachs etwas weg vom Kopf und mit den Händen gehst du einmal vorne durch den Pony und legst diesen seitlich auf den Kopf. Fertig!

Kommentare