Foto: Shutterstock.com

Multiple Orgasmen beim Mann – Geht das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Multiple Orgasmen beim Mann sind in der Tat möglich.
Glaubst du nicht? Doch, es erfordert allerdings ein wenig Übung seinerseits.

Wie geht es?

Der Mann kann seine Ejakulation mit Hilfe eines bestimmten Muskels im Lendenbereich zurückhalten. So werden multiple Orgasmen beim Mann möglich. Es handelt sich hierbei um den PC-Muskel. Diesen Muskel kann man durch entsprechendes Training der Beckenbodenmuskulatur stärken, um den Vorgang zu unterstützen. Auch muss der Mann zunächst üben, wie man den Orgasmus zurückhält. Hierzu muss er lernen, die Stimulation im richtigen Moment zu beenden und den Muskel für eine gewisse Zeit anzuspannen.

 

Wie funktioniert das Training?

Hat der Mann den Muskel gefunden, dann kann er ihn durch wiederholtes anspannen über einen Zeitraum von einigen Sekunden trainieren. Es ist der Muskel den Mann auch benutzt, wenn er beim Wasserlassen den Strahl unterbricht, obwohl die Blase noch nicht leer ist. Dies muss viele Tage lang gemacht werden, damit sich ein Effekt einstellt. Zunächst stärkt das nur die Erektion, aber es macht schließlich auch die Ejakulation kontrollierbar.

Außerdem kann der Mann bei der Selbstbefriedigung üben, wie man die Ejakulation zurückhält. Multiple Orgasmen beim Mann durch Unterdrückung der Ejakulation ist vor allem Kopfsache.

Was sind die Nachteile?

Im Grunde gibt es keine Nachteile. Allerdings wird die Erektion nach der unterdrückten Ejakulation etwas schwächer als zu Beginn.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare