Foto: Shutterstock.com

Rasur bei Männern - Tipps und Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Die Rasur gehört für viele Männer zum täglichen Schönheitsritual.
Leider hinterlassen die scharfen Klingen des Rasierers gerne Spuren und stellen eine wahre Belastung für die empfindliche Haut dar. Doch welche Tipps und Tricks können beachtet werden, um ein ideales Ergebnis zu erzielen?

Das gilt es zu wissen

Die Haut vorbereiten

  • Um ein ideales Rasurergebnis zu erzielen, sollte die Haut vor der Anwendung sorgfältig aufgeweicht werden. So ist beispielsweise eine heiße Dusche, in der besonders Wert auf das Gesicht gelegt wird, ideal. Durch das warme Wasser werden die harten Barthaare eingeweicht und die Klinge kann mit weniger Widerstand gleiten.
  • Noch schonender ist es für die Haut, wenn vor der Rasur ein wenig Rasieröl aufgetragen wird. Die Stoppeln werden hierdurch noch geschmeidiger und stellen sich automatisch auf. Das Öl ist einfach auf die noch feuchte Haut aufzutragen und sanft einzumassieren. Stattdessen kann auch Gel oder Schaum verwendet werden, jedoch sollten hier ein, zwei Minuten vergehen, bis mit der Rasur begonnen wird.

Wie eine Rasur gründlich und schonend gelingt
Nachdem die Haut gründlich vorbehandelt wurde, kann die Rasur beginnen. Doch auch hier gibt es einige Tipps und Tricks, die helfen, dass es zu keinen Schnittverletzungen kommt und ein sauberes Ergebnis erzielt wird.

  • An folgende Punkte sollten sich alle Männer halten:
  • Die Haut ist stets mit Hilfe der Hand zu spannen. Dies macht sie straffer und reduziert das Risiko, sich zu schneiden
  • Die Klinge darf niemals mit Druck über die Haut geführt werden. Auch ein wildes Schaben ist zu vermeiden. Die Haut wird sonst unnötig gereizt und die Gefahr von Blutungen ist erhöht.
  • Die Klinge ist stets sanft und in Haarwuchsrichtung über die zu rasierende Haut zu führen.
  • Nach jedem Rasierzug ist die Waschmuschel auszuklopfen oder aber die Rasierklinge gründlich abzuwaschen. Nur so kann auch der nächste Zug sauber ausgeführt werden.
  • Handelt es sich um sehr starken Bartwuchs, so sollten stets ein zweiter Zug ausgeführt und erneut Öl oder Schaum aufgetragen werden.

Anschließende Schritte und Pflege

  • Nachdem die Rasur beendet ist, benötigt die Haut eine Extra Portion Pflege. Das Gesicht ist gründlich abzuwaschen und von allen Resten zu befreien.
  • Kühles Wasser beruhigt nicht nur die Haut, sondern hat auch einen kühlenden Effekt und schließt die zuvor geöffneten Poren. Nach der Reinigung wird das Gesicht sorgfältig mit einem Handtuch getrocknet.
  • Um die Haut nicht zusätzlich zu reizen, sollte hierbei lediglich getupft werden. Wildes Reiben sorgt für weitere Irritationen.
  • Ein After Shave Balsam sorgt für den perfekten Abschluss und macht die frisch rasierte Haut zart und gepflegt und hilft zusätzlich eingewachsene Haare zu vermeiden.

Kommentare