Foto: Shutterstock.com

Was tun, wenn man panische Angst hat eine Frau anzusprechen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Oft entsteht eine solche Angst nur dadurch, dass man es nicht ertragen kann, abgelehnt zu werden.

Von weitem sieht er eine schöne Frau, interessiert sich für sie und würde sich am liebsten in der hintersten Ecke verkriechen. Es ist nicht so, dass er nicht gerne mit ihr in Kontakt treten würden, er hat nur ein großes Problem: Er hat panische Angst davor, eine Frau anzusprechen.

Noch schlimmer wird es, wenn er eine schöne Frau sieht. Dann kommt seine Venustraphobie zum Vorschein und er würde am liebsten im Erdboden versinken.

Was macht man also mit einem Mann, der es nicht schafft, auf das weibliche Geschlecht einzugehen? Ganz klar, man gibt ihm Tipps, damit er sich ganz legal Ex-Vernustraphob nennen kann.

  • Sollte der ängstliche Mann es tatsächlich wagen, Besserung zu geloben, so sollte er bei seinen ersten Versuchen unbedingt darauf aufpassen, dass er nicht zu aufdringlich wird. 
  • Das kann schnell gefährlich werden, wenn die Frau in die Ansprache eine Belästigung hineininterpretiert. 
  • Auch sollte man als Mann nie mit zu viel Erwartungen an die Kontaktaufnahme mit einer Frau gehen. Zeit lassen und sich in Geduld üben sind angesagt.

Wie kann man als Vernustraphob seine Angst vor Frauen überwinden?

  1. Damit ein Mann, der seine Angst, Frauen anzusprechen, überwinden kann, braucht er vorallem praktische Erfahrungen. Oft entsteht eine solche Angst nur dadurch, dass er es nicht ertragen kann, abgelehnt zu werden. 
  2. Er muss sich also eingestehen, dass es immer wieder Menschen gibt, die ihn sympathisch finden, aber auch jene, die nichts von ihm wissen wollen. 
  3. Der ängstliche Kandidat muss seinen Stolz zurückschrauben und endlich einmal etwas riskieren. Was hat er schon zu verlieren? Eine schlechte Erfahrung ist immerhin besser als die komplette Isolation vor der weiblichen Gesellschaft. Frauen beißen immerhin nicht.
  4. Um ein wenig zu trainieren, muss der Mann ja nicht direkt auf die Frauen zugehen. Er sollte sich wertvolle Tipps von Freunden einholen und vielleicht erst einmal ein paar Versuche starten, bei denen er einer Frau nicht direkt in die Augen sehen muss. Internet und Telefon sei Dank, das ist machbar!
  5. Der Vernustraphob muss sich über eins im Klaren sein: Die Reaktion der Frau ist vorher nicht absehbar, aber trotzdem sind Frauen keine bösen Monster, die ihn abschrecken wollen. 


Der eigentliche Handlungsablauf

  1. Stolz beiseite, das Ego, das Angst hat, abgelehnt zu werden zu Hause lassen und endlich einmal Mut zeigen und eine Frau ansprechen - zur Not auch mit der Hilfe von Freunden, dann fällt die Handlung leichter.
  2. Erproben Sie im Vorfeld ein wenig, wie Sie eine Frau am besten ansprechen können, egal ob durch Ratschläge von Freunden, via Partnersuche im Internet oder am Telefon.
  3. Haben Sie nicht zu viel Respekt vor der Frau. Rufen Sie sich immer wieder ins Gedächtnis, dass Sie auch nur ein Mensch und kein höheres Wesen ist.
  4. Einen Korb zu kassieren ist nichts Schlimmes. Man kann eben nur durch Erfahrungen lernen - und irgendwann wird es schon klappen und Sie werden darüber lachen, dass Sie einmal davor Angst hatten, eine schöne Frau anzusprechen.
  5. Starten Sie einen Versuch nur dann, wenn Sie bester Laune sind, sammeln Sie Erfahrungen und bauen Sie dadurch nach und nach Ihr Selbstbewusstsein auf.

Kommentare