Foto: Shutterstock.com

Welche Bartform passt zu welcher Gesichtsform?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Bärte gewinnen und verlieren über die Jahre abwechselnd an Beliebtheit.
Es gibt viele verschiedene Arten von Bärten, doch dabei kann es schwer sein die Richtige passend zur Gesichtsform zu wählen. Ob du nun ein rundes, ovales oder sehr schmales Gesicht hast, so gibt es Bärte, welche dir schmeicheln und andere, von denen abzuraten ist.

Rundes Gesicht

  1. Um ein rundes Gesicht zu schmälern, sollte der Bart sehr kurz sein.
  2. Gut sind Schnauzbart oder Spitzbart.
  3. Keinesfalls ein Vollbart.

Schmales Gesicht

  1. Um ein schmales Gesicht zu füllen, passt ein Vollbart.
  2. Ziegenbart ist tabu, genau so wie Koteletten.

Eckiges/kantiges Gesicht

  1. Wenn du ein sehr markantes und eckiges Gesicht hast, sind Stoppeln oder ein 3 Tage Bart die perfekte Wahl.
  2. Dabei kann der Bart wirklich einen ungepflegten Zustand haben, da er in Verbindung mit dem Gesicht sehr roh und männlich wirkt.
  3. Eine weitere Möglichkeit ist ein gestutzter Kotelettenbart. Sodass die Koteletten, Bart und Kopfhaare verbinden.

Längliches Gesicht

  1. Gib dem Gesicht ein wenig Fülle mit einer erweiterten Form des Dreitagebarts.
  2. Vermieden werden sollten Kinn- und Spitzbart.
  3. Koteletten machen einen seriösen Eindruck.

Ovales Gesicht

  1. Bei dieser Gesichtsform passen viele Bärte.
  2. Der Henriquatre z.B. ist perfekt.
  3. Mit deinem Spitzbart verleihst du deinem Gesicht einen markanten Akzent.

Kommentare