Foto: Shutterstock.com

Wie erkennt man einen vorgetäuschten Orgasmus?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
"Und, wie war ich?" Diesen Satz hören sehr viele Frauen nach dem Sex von ihrem Partner.

"Und, wie war ich?" Diesen Satz hören sehr viele Frauen nach dem Sex von ihrem Partner. Natürlich antworten die meisten Frauen darauf mit einem "wundervoll" , einem "unglaublich" oder ähnlichem. Männer wollen oft eine Bestätigung ihrer Leistung erhalten, um sich sicher zu sein, dass sie ihre "Arbeit" gut gemacht haben. Ob die Frau die Wahrheit sagt und ob ihr Orgasmus echt war ist nicht für jeden Mann klar. Aber wie kann man so einen vorgetäuschten Orgasmus erkennen? Dieses lässt sich ganz einfach mit ein paar Tricks herausfinde

  1. Wenn eine Frau einen Orgasmus hat befindet sie sich einen kurzen Moment nicht bei vollem Bewusstsein. Sie hat meist geschlossene Augen und ist hochkonzentriert. Am besten man guckt der Frau in die Augen, um diesen Zustand zu erkennen. Nur sehr wenige Frauen besitzen das Talent diesen Trancezustand zu imitieren.
  2. Nach einem Orgasmus ist die Klitoris der Frau sehr gereizt und deshalb empfindlich. Bei einer Berührung der Klitoris würde die Frau nun zurückschrecken.
  3. Wenn die Frau normalerweise kitzelig ist, ist es nach dem Orgasmus nicht möglich sie zu kitzeln, da alle Muskeln nach der Anspannung schlaff sind. Lacht sie dennoch, war der Orgasmus vorgetäuscht.
  4. Wenn Sie jedes Mal zusammen "kommen", kann man zu hundert Prozent davon ausgehen, dass der Orgasmus vorgetäuscht wurde. Es passiert nur sehr selten, dass beide Partner gleichzeitig zum Genuss eines Orgasmus kommen.
  5. Mit diesen Tipps können Sie ganz einfach erkennen, ob ihre Partnerin ihren Orgasmus vortäuscht oder ob Sie sie wirklich in Extase treiben. 
  6. Sollten Sie herausfinden, dass der Orgasmus nicht echt ist, dann sprechen Sie Ihre Partnerin darauf an. Versuchen Sie es ihr nicht vorwurfsvoll deutlich zu machen. 
  7. Nehmen Sie ein bisschen Rücksicht, sonst zieht sich die Betroffene Person zurück. Wenn Sie Ihrer Partnerin erklären, dass Sie darüber sprechen wollen um ihr einen echten Orgasmus zu ermöglichen, erkennt sie, dass Sie sich darüber Gedanken machen und lässt sich darauf ein. 
  8. Also nehmen Sie ihr die Angst und lösen sie das Problem gemeinsam. Nur so kann man wieder Spaß an Sex haben, ohne sich dazu verpflichtet zu fühlen.

Kommentare