Foto: Shutterstock.com

Wie kann man den vorzeitigen Samenerguss hinauszögern?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Viele Männer kennen dieses Problem: den vorzeitigen Samenerguss.

Viele Männer kennen dieses Problem: den vorzeitigen Samenerguss. So leiden nach einer Studie von Experten zwischen 20-40 Prozent der Männer an einem vorzeitigen Samenerguss. Dieses Problem kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden.

Zum einen kann es an einer falschen Masturbation in der Jugend liegen, da es für den Jungen nicht wichtig ist beim masturbieren lange durchzuhalten und daher das Ziel eher schnell erreicht werden will. Durch diese schnelle Befriedigungsart speichert das Gehirn die Information ab: der Höhepunkt beim Sex oder bei der Masturbation muss schnell sein.

Zum anderen kann es sein, dass man nicht mit einer starken Erregung und Reizung umgehen kann. Das bedeutet: sobald man zu stark erregt ist, kann eine Ejakulation nicht aufgehalten werden. Jedoch gibt es einige Tipps und Tricks, die diesen ‚Frühstart‘ verhindern oder weiter hinauszögern können. Zuerst einmal sollte man seinen Körper kennen und wissen wann der Höhepunkt kurz bevorsteht.

  1. Die Stopp und Start Methode: Hierbei sollte der Mann während des Onanierens darauf achten kurz vor seinem Orgasmus zu stoppen. Diese Methode funktioniert in verschiedenen Stadien, so sollte man zum Beginn der Übung seine Erregungsphasen einschätzen (also: 0 - keiner Erregung, und 10 - Orgasmus) und seine Erregung dann soweit steigern, dass man genau in der Mitte aufhört und eine Pause macht. Ist man an diese Art der Erregungsstufe gewöhnt, so steigert man seine Erregung beim onanieren eine Stufe weiter. Der Sinn hinter dieser Methode ist ganz einfach: bei jeden Stopp lernt der Mann seine Erregung ‚auszuhalten‘ und damit umzugehen. 
  2. Eine weitere Möglichkeit die Ejakulation zu verhindern ist die Squeeze-Technik. Diese Übung kann alleine oder mit einem Partner vollzogen werden. Hierbei wird während des Sexes oder der Masturbation in den Penis gekniffen, um somit die Durchblutung zu verringern und somit auch die Erektion. Jedoch sollte man das Glied nicht zu lange kneifen, da sonst die Erektion vollkommen zurückgehen kann.
  3. Ansonsten kann schon die richtige Atemtechnik beim Liebesakt hilfreich sein. So kann man sich durch tiefe Atemzüge entspannen und die Anspannung zum Teil ‚wegatmen‘. Es gibt auch spezielle Kondome, die mit einer Creme bearbeitet sind, die den Penis vorübergehende gefühlsloser machen und somit den Orgasmus hinauszögern. Eine weitere Möglichkeit den vorzeitigen Samenerguss zu verhindern, ist: Sport zu treiben. 
  4. Körperliche Anstrengung in Form von Sport, verbunden mit einer verbesserten Ausdauerfähigkeit hilft ebenfalls den Liebesakt zu verlängern.

Kommentare

  • girkan 26.11.2014 10:14:19 Permalink

    Ich habe gute Ergebnisse mit Priligy Dapoxetine , weil ich unter vorzeitige Ejakulation litt.
    Ich blieb überrascht weil das Mittel sehr gut und ohne Probleme gewirkt hat.
    Ich fand die Pillen Online bei www.viagra-free.com