Foto: Shutterstock.com

Wie produziert man mehr Sperma?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Viele Jugendliche oder Erwachsene schauen sich Erotikfilme an...
Dort sind meistens die Darsteller richtige Vorbilder. Der Orgasmus einiger Schauspieler ist stark und das Sperma scheint in großen Mengen auszutreten. Oder die Freundin oder Ehefrau wollen mehr Mannessaft, um Klartext zu sprechen - es soll mehr Sperma produziert werden & oder der Samenerguss hinausgezögert werden. Die meisten fragen sich: Krieg ich das auch hin?

Diese Dinge können bei zu langer Zurückhaltung passieren:

  • Ungewollter nächtlicher Samenerguss
  • Hoher Grad der Erregung durch eiweißhaltige Ernährung
  • Orgasmus kann sehr früh eintreten

Dinge, die benötigt werden:

Tipps zum Thema:

  • Zink und Eiweiß sollen die Spermaproduktion anregen. Somit ist es sinnvoll, wenn sie 7 - 14 Tage vorher eine eiweißhaltige Nahrung zu sich nehmen und diese konstant beibehalten. 
  • Sie können zwischen Milch, Eier oder anderen Nahrungsmitteln wählen. Es gibt auch noch Eiweißpräparate, wie sie zum Beispiel Leistungssportler oder auch Bodybuilder nutzen. 
  • Des Weiteren sollten sie Zinktabletten im Drogeriemarkt erwerben und gemäß der Anleitung zu sich nehmen. 
  • Nun benötigen sie viel Zeit. Sie müssen mindestens drei Tage enthaltsam sein, das heißt, sie dürfen auch nicht ejakulieren!
  • Versuchen sie sich mehrmals am Tag selbst zu erregen. Dabei dürfen sie keinen Orgasmus haben. Es ist aber von Vorteil, wenn sie sich solange erregen, bis der Orgasmus kurz vorher ansteht. Aufgepasst! Der Orgasmus kann schneller kommen, als man denkt und meist ist die Lust und die Manneskraft auch nicht mehr vorhanden wenn "Mann gekommen ist".
  • Nach drei oder mehreren Tagen können sie endlich Luft ablassen. Es spielt dabei keine Rolle ob dies alleine oder mit der Freundin oder Ehefrau geschieht. 
  • Die Spermien sollten sich vermehrt haben und der Orgasmus ist im Normalfall etwas stärker und intensiver. 

Kommentare