Foto: Shutterstock.com

Wie verbessert man die sexuelle Potenz?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Männer haben oftmals einen verfrühten Orgasmus und sind daher verkrampft und unentspannt.

Viele Männer haben Probleme mit ihrer Potenz und können sich daher beim Sex nicht so ausleben, wie sie sich es eigentlich wünschen würden. Diese Männer haben oftmals einen verfrühten Orgasmus und sind daher verkrampft und unentspannt, wenn sie mit ihrer Partnerin schlafen. Diese Männer sehnen sich nach einer verbesserten sexuellen Potenz. Viele Männer schämen sich für ihre schlechten sexuellen Leistungen und dieses Beschämen kann soweit sehen, dass das Selbstwertgefühl der Männer vollkommen gemindert wird. Mit Hilfe der folgenden Anleitung können Männer ihre sexuelle Potenz gezielt verbessern und dafür sorgen, dass sie wieder mehr Spaß am Sex und im Bett mit ihrer Partnerin haben können.

  • Wichtig für die Ausübung der Anleitung ist eine positive Grundeinstellung des Mannes. 
  • Der Mann darf nicht verkrampfen und darf sich nicht selbst unter einen zu hohen Leistungsdruck setzen. 
  • Sex ist schließlich eine schöne Sache und soll nicht dafür sorgen, dass der Mann mit sich selbst zweifelt und seine Gefühle belastet werden. 
  • Wichtig ist auch, dass die Frau Verständnis für die Situation des Mannes findet, da es schließlich darum geht, dass der gesamte Sex verbessert wird. Denn nicht nur der Mann wird sich durch eine verbesserte Potenz besser fühlen, sondern auch die Frau kann eine verbesserte und sinnlichere Befriedigung erwarten. 
  • Gefahren sind so gesehen nicht vorhanden, nur der Mann muss Realist seiner Möglichkeiten bleiben und kann nicht erwarten, dass er sich von Null auf Hundert komplett verbessert und verändert. 
  • Ein Mann der vorher schon beim Eindringen Probleme mit seinem Orgasmus hatte oder bereits nach einigen Minuten zum Höhepunkt kam, kann nicht erwarten, dass er mit Hilfe der folgenden Tipps, es auf Anhieb schaffen kann seine Partnerin zwei Stunden lang zu befriedigen.

So verbessert man die eigene Potenz

  • Zu Beginn muss sich der Mann wie bereits erwähnt einen klaren Kopf verschaffen und sich von vorhandenem Leistungsdruck vollständig befreien. 
  • Ein spezieller Tipp ist es, dass sich der Mann vor Beginn des Geschlechtsverkehrs eigenständig sexuell befriedigt. 
  • Mit Hilfe dieser Technik, sind die Gefühle des Mannes nicht ganz so stark und er konnte sein sexuelles Verlangen bereits einmal stillen. 
  • Beim Eindringen in die Scheide der Frau wird er dementsprechend nicht ganz so viel empfinden, sodass er eine gegebene Hürde leichter überwinden kann. 
  • Im zweiten Schritt darf der eigentliche Geschlechtsverkehr beginnen. Wenn es ein vorheriges Vorspiel gibt, sollte dieses Vorspiel jedoch nicht zu lang und zu lustintensiv für den Mann sein. 
  • Der Mann könnte bei einem langen Vorspiel schon zu stark erregiert werden, sodass er einem Orgasmus schon zu nahe kommt. 
  • Im entscheidenden Teil beziehungsweise im Hauptteil schläft der Mann mit seiner Partnerin und glaubt hierbei stets an seine Leistungen und an sein persönliches Leistungsvermögen. 
  • Wenn der Mann beim Sex selbstbewusst agiert, sind seine Leistungen wesentlich besser und er hat eine wesentliche erotischere und männlichere Ausstrahlung auf seine Partnerin. 
  • Sobald seine Partnerin beim Sex zum Orgasmus kommt, darf auch der Mann seinen Höhepunkt haben. 
  • Mit der Einhaltung dieser Tipps ist es möglich, auf kurz oder lang seine sexuelle Potenz maßgeblich zu steigern.
  • Im Fall der Fälle gibt es ja auch immer diverse potenz-steigernde Mittelchen um die Manneskraft zu unterstützen.

Kommentare

  • sandra.meyer 29.06.2015 11:01:50 Permalink

    Im Fall der Fälle gibt es ja auch immer diverse potenz-steigernde Mittelchen .....ja, in der Tat, die gibt es. Warum zäumt nicht endlich mal jemand das Pferd von vorne auf, und nennt Namen, ausser Viagra und co.?
    Gut, ich fange an...mein Mann bestellt immer das Pflanzliche von Greenbeam. Wirkt und hält was es verspricht!!