Foto: Shutterstock.com

Die Top Festivals in Österreich im Check : für jeden Musikgeschmack etwas dabei

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Der Sommer ist für Musikfans immer eine ganz besonderer Jahreszeit, denn im gesamten Land werden zahlreiche Festivals ausgerichtet.

Der Sommer ist für Musikfans immer eine ganz besonderer Jahreszeit, denn im gesamten Land werden zahlreiche Festivals ausgerichtet, die nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in den unterschiedlichen Stilrichtungen variieren. Aber was sind die bekanntesten Festivals? Hier eine Übersicht.

Die 10 bekanntesten Festivals in Österreich

 

  • Donauinselfest: Bei diesem Festival handelt es sich um das größte Open-Air Festival in ganz Europa und jedes Jahr zieht es bis zu 3 Millionen Besucher in die Innenstadt Wiens. Dabei ist der Eintritt völlig kostenlos und man kann Künstler auf rund 25 Bühnen bewundern. Diese Künstler stammen dabei aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen, denn neben Rockmusik sind auch Künstler aus der Pop- oder Electromusik am Start, womit eine große Abwechslung versichert wird.

 

  • Nova Rock: Der Name zeigt bereits, welche Musikrichtung hier im Vordergrund steht. Beim Nova Rock in Nickelsdorf wird man vor allem Rockmusik zu hören kriegen, aber mittlerweile sind auch Künstler aus der Alternative oder Pop Musik vertreten.

 

  • Frequency Festival: Dieses Festival findet in St. Pölten statt und bietet seinen Besuchern ebenfalls einen breiten Mix an unterschiedlichen Stilrichtungen. Der Großteil der Künstler lässt sich jedoch zur Rock Musik zählen, wobei auch viel Indie- und Alternativrock gespielt wird.

 

  • Salzburger Festspiele: Wer klassische Musik bevorzugt, der sollte die Salzburger Festspiele besuchen und dieses Festival besitzt eine lange Tradition, denn es wird bereits seit 1920 in der Mozartstadt ausgerichtet. Neben Konzerten finden auch Opern und Schauspielaufführungen statt.

 

  • Two Days a Week: Dieses Festival lässt sich ebenfalls zur Rockmusik kategorisieren und es wird in Wiesen ausgetragen. Dabei sind jedes Jahr durchaus bekannte, internationale Acts im Line-Up vertreten.

 

  • Beatpatrol: Dieses Festival in St. Pölten richtet sich ganz an die Freunde der Elektromusik und es findet meist 3 Tage lang statt.

 

  • Electric Love: Dieses Festival findet erst seit dem Jahr 2013 statt, doch der Erfolg war durchaus groß und es sind viele Freunde der Elektromusik nach Salzburg gekommen. Die Dauer beträgt ebenfalls 3 Tage und neben eher unbekannten Künstlern sind auch die absoluten Topstars der Branche vertreten.

 

  • Urban Art Forms Festival: Seit 2012 findet dieses Festival in Schwarzlsee in Unterpremstätten statt und auch bei diesem Festival sind hauptsächlich Künstler aus der Electro Branche vertreten. Neben Bands sind auch DJs im Line-Up, die auch bis spät in die Nacht noch für eine fantastische Stimmung sorgen.

 

  • SeeRock Festival: Dieses zweitägige Festival richtet sich wieder an alle Leute, die auf Rockmusik stehen und es findet ebenfalls in Schwarzlsee in Unterpremstätten nahe Graz statt.

 

  • Tomorrow Festival: Dieses Festival findet im Jahr 2014 zum ersten Mal statt und es steht ganz im Zeichen der Umwelt. Austragungsort ist das AKW Zwentendorf und die Künstler stammen aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen wie beispielsweise Rock oder Hip Hop.




Kommentare