Foto: Shutterstock.com

Wie verkabelt man einen Computer mit einer Stereoanlage?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
In der Regel ist es jedoch kein großer Aufwand und funktioniert reibungslos.

Wer die Vorzüge eine Medienbibliothek auf dem Computer kennengelernt hat, wird nicht darauf verzichten wollen, seine Musiksammlung in HiFi-Qualität zu genießen. Zwar gibt es auch qualitativ hochwertige Lautsprecher und Stereo-Sets für Computer, wenn man allerdings schon im Besitz einer guten Anlage ist, sollte man diese auch verwenden.
Je nach Art der Anlage kann sich die Verbindung zum PC problematisch gestalten, in der Regel ist es jedoch kein großer Aufwand und funktioniert reibungslos.

  • Gefahren gibt es hierbei eigentlich keine, bei HiFi-Verstärkern sollte man jedoch unbedingt darauf verzichten, den Computer an den Phono-Eingang des Verstärkers anzuschließen. 
  • Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass die Boxen summen, sobald der PC angeschlossen ist, obwohl kein schlüssiger Grund dafür vorliegt. Meist liegt es dann an einer Störung im Stromkreislauf. 
  • Meist hilft es, Computer und Anlage über verschiedene Steckdosen mit Strom zu versorgen. Bei Notebooks hilft es in manchen Fällen nur, sich ein Netzteil ohne Schutzkontakt-Stecker zu besorgen.

  • Je nachdem, über welche Audioeingänge die Stereoanlage verfügt, benötigt man entweder ein gewöhnliches Stereo-Klinkenkabel (3,5mm Klinke), oder eines, welches auf einer Seite einen Stereo-Klinkenstecker und auf der anderen 2 Cinch-Stecker hat. 
  • Wenn die Anlage modern ist und zum Beispiel über einen Eingang für Mp3-Player verfügt, kann man diesen auch dazu verwenden, um den PC mittels Stereo-Klinkenkabel anzuschließen. 
  • Vor allem ältere Anlagen verfügen jedoch ausschließlich über Cinch-Eingänge, also wird das besagte Adapterkabel benötigt.

  1. Zuerst sollte man den Audio-Ausgang der Soundkarte am Computer ausfindig machen; in der Regel ist dies eine Klinkenbuchse, die mit grüner Farbe oder einem Kopfhörersymbol gekennzeichnet ist. 
  2. Das Verbundkabel muss hier mit der kleinen Stereoklinke eingesteckt werden. Je nachdem, welchen Audio-Eingang der Anlage man benutzen möchte, steckt man hier die andere Seite des Kabels ein. 
  3. Nun kann man die Anlage einschalten und muss als Eingangssignal den Eingang wählen, an den man den PC angeschlossen hat, also zum Beispiel "AUX".
  4. Wenn auf dem Computer nun Musik abgespielt wird sollte sie über die Boxen der Anlage zu hören sein.
  5. Wenn dies nicht der Fall ist, steht die Lautstärke im Betriebssystem des Computers oder an dem Verstärker der Anlage eventuell auf Null.

Kommentare