Foto: lev radin / Shutterstock.com

Wladimir Klitschko's Einlaufmusik - Die Walk-In Musik des Champions

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Mit der Einmarschmusik stimmen sich die Boxer auf ihren bevorstehenden Kampf ein.

Mit der Einmarschmusik stimmen sich die Boxer auf ihren bevorstehenden Kampf ein und nutzen die letzten Minuten vor dem Fight, um noch einmal in sich zu gehen und den Weg zum Ring zu genießen. Es folgen einige Details zur Wladimir Klitschko Einlaufmusik.

"Can't Stop" der Red Hot Chili Peppers

Der aktuelle Weltmeister im Schwergewicht der Verbände: IBF, WBO, WBA und IBO, setzt für seinen Walk In auf ein funkiges Stück der Red Hot Chili Peppers, einer kalifornischen Alternative-Rockband. Der Titel "Can't Stop" wurde 2002 auf dem Album "By the Way" veröffentlicht und erschien im Januar 2003 zusätzlich als dritte Single Auskopplung aus dem Album mit dazugehörigem Videoclip. Das eingängige Gitarrenriff und der typische Sprechgesang von Sänger Anthony Kiedis verleihen der Strophe einen treibenden Charakter, wodurch sie ideal als Wladimir Klitschko Einlaufmusik funktioniert. Der Refrain ist hingegen melodisch gehalten und geht sofort ins Ohr. Auch das lange instrumentale Intro kommt dem Einsatz als Walk-In Song entgegen, da sich der Boxer während dieser Zeit noch einmal innerlich fokussieren kann, bevor er die Halle, begleitet vom Gesang der Strophe, betritt.

"Sonne" von Rammstein:

Ein weiteres interessantes Detail zur Musikauswahl des Weltmeisters ist, dass der Titel "Sonne" der deutschen Band Rammstein auf Anfrage des Champions geschrieben wurde und ursprünglich unter dem Namen "Der Boxer" als Wladimir Klitschko Einmarschmusik eingesetzt werden sollte. Die Endfassung des Songs war Klitschko dann aber zu hart und so wurde der Song nicht verwendet.

 

Kommentare