Drucken
Letztes Update am 25.01.2016, 09:48
Veranstaltungen, die Urlauber in Down Under unbedingt erlebt haben sollten.

Die Tierwelt ist vielfältig, die Landschaft atemberaubend und von den Einheimischen geht eine besondere Offenherzigkeit aus. Australien bietet Urlaubern sehr viel Abwechslung. Auch in Sachen Events und Entertainment steht Down Under Deutschland um nichts nach!

Kulturgenuss

Musik- und kulturinteressierte Reisende finden in Sydney sozusagen ihr „Mekka“ Australiens. Und das nicht nur im bekannten Opernhaus mit der markanten Form. Schon zu Beginn des Jahres zeigen sich beim Sydney Festival Vertreter der internationalen und australischen Kulturszene. An 30 verschiedenen Veranstaltungsorten können mehr als 400 Darbietungen von über 1.000 Kunstschaffenden und Musikern erlebt werden. Vom großen Open-Air-Konzert bis zur Aufführung im kleinen, exklusiven Kreis, finden Gäste Veranstaltungen für ihre Geschmäcker. Ebenfalls im Januar findet in Geelong, Victoria, ein besonderes Spektakel zu See statt: Mit dem Festival of Sails geht die größte Kielbootregatta der Südhalbkugel über die Bühne. Jährlich fiebern unzählige Zuschauer bei der Wettfahrt mit den teilnehmenden Seglern mit. Das begleitende Shoreside Festival mit der dazugehörigen Kulinarik-Meile stillt das leibliche Wohl der Gäste. Auch sportbegeisterte Australien-Besucher können in Down Under Einzigartiges erleben: Während der Australian Open, die jeden Januar in Melbourne abgehalten wird, spielen Tennisstars wie Roger Federer, Rafael Nadal und Serena Williams um den Turniersieg und hohe Preisgelder.

Musik- und Naturspektakel

Musikgenuss der Extraklasse bietet das Melbourne International Jazz Festival von Mai bis Juni. Über eine Woche lang können Reisende dort den Kompositionen und Improvisationen der besten Jazzmusiker der Welt lauschen. In Pubs und Kneipen können Touristen Jazz in gemütlicher Atmosphäre genießen. Weiters lässt sich in Kunst-Workshops das eigene Können, in professioneller Begleitung, unter Beweis stellen.
Die Natur Australiens hat zu jeder Jahreszeit besondere Ereignisse zu bieten. Von November bis März etwa empfiehlt sich ein Ausflug an die Küste des nördlichen Queensland. Meeresschildkröten kommen in dieser Zeit an Land, um ihre Eier abzulegen. Wenige Monate später schlüpfen die etwa daumengroßen Leder-, Wallriff-, Grüne See- und Unechte Karettschildkröten. Ein nicht nur für Touristen unvergessliches Naturschauspiel. Ein atemberaubendes Naturspektakel ereignet sich von März bis Oktober in der Roebuck Bay bei Broome im Nordwesten des Bundesstaates Western Australia. Der Vollmond senkt sich in diesen Monaten bei Ebbe über die Küste. Die dadurch entstehende Spiegelung im Meer gleicht einer Treppe, die in den Himmel führt. Ein beeindruckender Anblick. Und zugleich der Beweis dafür, dass sich Australien und Entertainment nicht nur auf das in Deutschland bekannte TV-Dschungelcamp beschränkt.


Wer dann noch immer nicht genug von der australischen Lebensweise in sich aufgesaugt hat, kann seine Neugierde durch besondere Perspektiven stillen und noch weiter anregen: Panorama-Helikopterflüge, etwa über den Hafen von Sydney, über das Great Barrier Reef oder Rundflüge mit einem Wasserflugzeug machen das Abenteuer Australien perfekt.