Foto: Shutterstock.com

Flugentfernungen berechnen? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Wie viele Kilometer liegen zwischen München und Frankfurt?
Wie groß ist die Entfernung, die man mit dem Flugzeug zurücklegt und was hat der Maßstab damit zu tun? Diese oder ähnliche Fragen kann man mit der Berechnung der sogenannten "Luftlinie" beantworten. Das ist die gedachte Linie, die zwischen zwei beliebigen Orten auf der Weltkarte liegt und damit die niedrigste Distanz darstellt, die man überbrücken muss, um diesen Ort vom Startpunkt aus zu erreichen.

So wird's gemacht

Wie man die Luftlinie mit Atlas und Maßstab berechnet

  1. Bevor wir uns der modernen Variante zuwenden, die Flugentfernungen zu berechnen, sollte man zumindest in groben Zügen den Umgang mit Atlas und Maßstab lernen. 
  2. Der Maßstab gibt an, wie groß eine definierte Strecke in der Natur wäre. Das kann entweder als Zahl, zum Beispiel 1:50.000, oder als grafische Skala eingezeichnet werden. 
  3. Möchte man mithilfe eines Atlas, einem Lineal und dem Maßstab die Flugentfernungen berechnen, sucht man also zunächst eine Karte, in der Start und Ziel eingezeichnet sind und misst die Distanz zwischen ihnen. 
  4. Dann multipliziert man diese Zahl mit dem Maßstab. Eine Strecke von sieben Zentimetern im Atlas mit dem Maßstab 1:50.000 würde zum Beispiel bedeuten, dass die reale Strecke 350.000 Zentimeter oder 3,5 Kilometer beträgt. 
  5. Bei größeren Entfernungen kann diese Technik allerdings nur für Näherungswerte benutzt werden, da hier die Erdkrümmung eine große Rolle spielt. Viele Atlanten haben hierfür aber einen Globusmaßstab, der die Verzerrung ausgleicht.


Der moderne Weg mit Google Earth und luftlinie.org

  1. Dank des Internets und moderner Computer ist die Berechnung der Luftlinie ein Kinderspiel, denn das von Google bekannte "Google Earth" oder die direkt im Browser laufende Alternative luftlinie.org kennen die Geodaten vieler Städte und Orte der Welt und können auf Maßstäbe verzichten. 
  2. Im Falle von luftlinie.org gibt man einfach den gewünschten Start- und Zielpunkt ein und die Webseite berechnet automatisch die geosphärisch korrekte Luftlinie. 
  3. Bei Google Maps lassen sich die Flugentfernungen berechnen, indem man mit dem Linealtool eine Linie zwischen zwei Punkten zieht oder Längen- und Breitengrad von zwei Orten eingibt. Auch hier wird dank der gespeicherten Geodaten die korrekte Luftlinie berechnet.

Kommentare